Moss & Hamilton

Formel 1: Interview mit Stirling Moss

— 15.09.2014

Nico kann Lewis schlagen

Warum er früher mehr Spaß in der F1 hatte, wieso Nico Rosberg die WM gewinnt und was von Sebastian Vettel noch zu erwarten ist, verrät Sir Stirling Moss im Interview.

Er ist eine echte Rennlegende und einer der erfolgreichsten Formel-1-Piloten: Sir Stirling Moss (84) wurde in den 50er und 60er Jahren viermal Vizeweltmeister in der Königsklasse. Zum 100-jährigen Maserati-Jubiläum besuchte der frühere Werksfahrer der italienischen Marke das Hamburger Stadtparkrennen und hatte Zeit für ein kurzes Interview mit AUTO BILD KLASSIK.

Was ist der größte Unterschied zwischen der Formel 1 während Ihrer aktiven Zeit und heute?

Lebende Legende: Moss (re.) im Gespräch mit Reporter Bogdon (li.)

Stirling Moss: Vor allem haben wir Fahrer viel weniger Geld verdient. Dafür war die Formel 1 damals Sport, heute ist die Formel ein Geschäft. Es geht um viel Geld. Die Rennen sind wirklich aufregend und spannend, trotzdem bin ich froh, damals gefahren zu sein.

Warum?

Wir hatten einfach sehr viel mehr Spaß! Das Ganze war viel entspannter. Wenn die Rennflagge fiel, waren wir knallhart und kämpften gegeneinander. Aber ansonsten waren wir Freunde, unternahmen etwas, gingen zusammen essen. Wir haben es fürs Amüsement gemacht.

Sie waren bei Ihrem ersten Formel-1-Rennen 21, Max Verstappen wird kommende Saison mit gerade einmal 17 der jüngste Starter aller Zeiten sein. Viele halten ihn für zu jung für den Job.

Das finde ich persönlich nicht. Er bringt wirklich bemerkenswerte Leistungen und ich glaube, dass er wirklich das Talent hat, einen Formel-1-Wagen zu fahren. Und wenn er diese Fähigkeit hat, dann kann er auch gegen die anderen antreten. Ich freue mich darauf, ihn in der Formel 1 zu sehen und drück ihm die Daumen.

Sie sind Fan von Sebastian Vettel und er war auch Ihr Favorit für die Weltmeisterschaft 2014. Nun ist sein neuer Teamkollege Daniel Ricciardo regelmäßig schneller als er und liegt in der WM weit vor Vettel.

Schon ein paar Jahre her: Moss (re.) erteilt dem jungen Vettel (li.) Ratschläge

Darüber bin ich total überrascht. Aber es ist auch schön, neue Gesichter zu sehen. Ricciardo ist ein echter Strahlemann. Aber 2014 ist noch nicht vorbei und es kann in dieser Saison noch einiges von Sebastian kommen. Überhaupt ist er in den besten Jahren. Ich glaube, er kann es sogar schaffen, Michael Schumachers Rekorde von 91 Siegen und 68 Pole Positons zu übertrumpfen.

Nico Rosberg oder Lewis Hamilton – wer wird Formel-1-Weltmeister 2014?

Es wird ziemlich eng, aber ich tippe auf Rosberg! Beide sind sehr gut, aber er liegt in Führung und das ist einfach ein psychologischer Vorteil.

Autor: Norbert Bogdon

Fotos: Getty Images / Picture-Alliance / A. Giese

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.