Ricciardo

Formel 1: Interview Ricciardo

— 29.06.2016

"Max macht mich noch besser"

ABMS traf Daniel Ricciardo zum Interview. Der Strahlemann erzählt über seinen Drang, endlich den Titel zu gewinnen und über die Bedrohung Verstappen.

Herr Ricciardo, was ist im Moment größer – Ihre berühmten australischen Eier oder Ihr breites legendäres Lächeln?

Daniel Ricciardo (26): Vielleicht meine Eier ...

Weil Sie Ihr Lachen nach den eher unglücklichen Rennen in den letzten Wochen verloren haben?

Nein, es ist noch da. Genau wie der Wunsch zu gewinnen und der Spaß, den ich bei meinem Job habe. Es ist halt mein Riesenhunger nach Siegen, der, wenn er nicht erfüllt wird, mein Lachen dann und wann zum Einfrieren bringt.

Wie würden Sie Ihre momentane emotionale Situation beschreiben?

Ich versuche, nicht zurückzuschauen auf Dinge, die ich nicht mehr ändern kann, sondern nach vorne. Fakt ist: Das Auto ist sehr gut und der Motor viel besser geworden als vergangenes Jahr. Das heißt, wenn ich fokussiert bleibe, kann ich auf fast allen Rennstrecken um Podiumsplätze kämpfen. Ich muss nur so weiter fahren wie bisher. Wie viel Geduld haben Sie noch, endlich das Siegerauto zu bekommen, das Nico Rosberg und Lewis Hamilton im Moment bei Mercedes haben?

Ricciardo sieht sich auch in Zukunft weiter bei Red Bull

Sagen wir mal so: Ich warte schon sehr lange darauf. Normalerweise schaue ich nicht auf andere Leute, sondern nur auf mich. Aber ich werde ganz unruhig, wenn ich an Sebastian denke. Er ist nur zwei Jahre älter als ich, aber hat schon vier Titel in der Tasche. Ich will nicht sagen, das Leben ist unfair zu mir: Aber so wie ich in Form bin, erwarte ich in den nächsten zwölf bis 18 Monaten, dass ich ein Auto habe, um unter anderem mit ihm um den Titel kämpfen zu können. Ich glaube fest, dass es 2017 möglich ist. Das ist auch der Antrieb, warum mein Team und ich wie verrückt arbeiten und Druck machen im Moment.

Heißt das, dass wir im Moment den besten Daniel Ricciardo aller Zeiten sehen?

Ja, auf jeden Fall. Ich habe volles Vertrauen in mein Auto. Das fing schon beim Testen an. Ich fuhr auch nie bessere Qualifyingrunden. In Monaco beispielsweise war meine Runde nahezu perfekt, wirklich speziell.

Liegt das auch an Ihrem neuen Teamkollegen Max Verstappen?

Ja. Er macht mich noch besser. Daniel Kvyat machte mir schon erheblichen Druck, aber mit Max konnte ich mein Limit noch mal verschieben. Sogar ein Prozent zu finden ist in unserem Sport eine Menge. Man sieht daran, wie wichtig es ist, immer einen extrem starken Teamkollegen zu haben. Ich glaube nicht, dass man alles aus sich und damit dem Team herausholt, wenn man einen langsameren Piloten oder einen sogenannten Pay Driver (Bezahlfahrer, die Red.) neben sich hat.

Was machen Sie 2019? Es ist kein großes Geheimnis, dass Sie bis dahin einen Vertrag mit Red Bull haben.

Ricciardo lacht: Im Idealfall unterzeichne ich dann einen Super-Vertrag mit Red Bull, weil ich gerade zwei Titel mit ihnen gewonnen habe und wir weiter zusammen nach den Sternen greifen wollen.

Das heißt: Ferraris Traum, Daniel Ricciardo zu verpflichten, wird weiter ein Traum
bleiben?


Wenn sie anfangen, die Formel 1 zu dominieren, wäre es schon sehr schön, mit ihnen einen Titel zu gewinnen. Aber mein erstes Ziel ist, das mit Red Bull zu erreichen. Was die Gerüchte betrifft: Sie haben im Moment keinen Kontakt zu mir.

Letzte Frage: Wenn Sie Teamchef wären – welche zwei der aktuellen Fahrer würden Sie verpflichten?

Außer mir natürlich, denn jeder Fahrer denkt, dass er der beste ist ... Ich würde mich vom Talent und der Erfahrung her für Lewis Hamilton oder Fernando Alonso entscheiden. Ich möchte aber betonen, dass wir bei Red Bull im Moment mit Max und mir schon sehr gut aufgestellt sind.

Autoren: Bianca Garloff, Ralf Bach

Fotos: Getty Images, Red Bull

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.