Formel 1: 10 Jahre Vettel in der Formel 1

Formel 1: Kein klarer WM-Favorit

Vettel und Hamilton mit gleicher Quote

Dass das WM-Duell zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton packend ist, zeigt sich nicht nur auf der Strecke und in der WM-Tabelle. Beide Piloten haben jetzt die gleiche Wettquote auf den WM-Titel.
Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton? Wer wird Formel-1-Weltmeister 2017? Diese Frage beschäftigt die ganze Formel-1-Welt. Die Buchmacher haben jetzt erstmals für beide Piloten die gleiche Quote gesetzt: 1,9. Davor hatte immer einer der Piloten die Nase im Quotenduell vorn. Vor der Saison war der klare Favorit noch Hamilton. Vettels Quote lag da noch bei 6,0. Aber auch der Deutsche hatte bei den Buchmachern schon die Nase vorn. Zuletzt nach dem Monaco GP.
Das Neueste aus der Formel-1-Welt im Überblick: HIER
Hinter den beiden Top-Piloten folgt Mercedes-Mann Valtteri Bottas. Allerdings schon mit einer 35er Quote. Wenn Nico Hülkenberg oder Pascal Wehrlein Weltmeister wird und jemand darauf gesetzt hat, gewinnt er das 4.000 fache des Einsatzes.

Vettel musste den beschädigten Frontflügel wechseln

In der Konstrukteursweltmeisterschaft sehen die Wettanbieter zur Zeit Mercedes (1,4) vorn. Ferrari liegt bei 2,7. Heißt auch: Bottas wird höher eingeschätzt als Vettel-Teamkollege Kimi Räikkönen.
Für das anstehende Rennen in Baku ist Hamilton Favorit. Seine Quote: 1,85. Aber auch Vettel haben die Buchmacher mit 2,7 auf der Rechnung. Auffällig ist, dass die Hamilton-Quote für die Qualifikation immer geringer ist als für den Rennsieg. Grund: Der Brite gilt als Quali-Spezialist und Vettel lässt seine Muskeln meistens erst im Rennen spielen.

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.