Mercedes

Die Karriere von Valtteri Bottas in Bildern

Formel 1: Kommentar zu Bottas

— 17.01.2017

Nur eine Nummer 1 B

Valtteri Bottas wechselt zu Mercedes. War das wirklich die richtige Entscheidung? Ein Kommentar zum Bottas-Transfer.

Nun ist es also endlich offiziell: Mercedes hat sich für Valtteri Bottas als Nachfolger von Nico Rosberg entschieden statt für den eigenen Junior Pascal Wehrlein. So weit, so gut. Bottas ist ein solider Fahrer: konstant, schnell, ruhig und besonnen. Aus Teamsicht eine gute Wahl. Der fährt kein Auto zu Schrott und macht auch keinen Ärger. Ein super Flügelstürmer für Lewis Hamilton.

Ab 2017 Teamkollegen: Bottas und Hamilton

Mehr aber auch nicht.

Hamilton wirklich herausfordern? Das wird Bottas nicht können. Er ist neu im Team, muss sich erst an die neuen Strukturen gewöhnen und hat auch zuletzt bei Williams keine Überfliegerqualitäten gezeigt. Das wird ein neuer Heikki Kovalainen. Der war auch gut. Aber eben nicht super.

Mercedes wird das egal sein. Sie haben ja Lewis Hamilton. Toto Wolff kann sich jetzt schon auf ein erfolgreiches und langweiliges Jahr freuen. Langweilig. Was in den Ohren des Österreichers gemütlich und angenehm klingen dürfte, ist für die Formel-1-Fans der blanke Horror. Ein Duell wie das von Rosberg gegen Hamilton, das sogar dafür entschädigt, dass die Silberpfeile so drückend dominant sind, ist frommes Wunschdenken.

Die Karriere von Valtteri Bottas in Bildern



Bleibt nur die Hoffnung, dass Red Bull auf Augenhöhe fährt mit Mercedes. Und den Stuttgartern so zeigt, wie Personalpolitik wirklich geht. Wenn nämlich ein Max Verstappen Hamilton im Kampf um den Titel herausfordern kann, wird Toto Wolff immer wieder vor Augen geführt, dass ein hochtalentierter Junior im richtigen Auto genauso stark ist wie ein etablierter Fahrer. Und dass Mercedes-Junior Wehrlein die logische Wahl hätte sein müssen.

Wozu etabliert Mercedes ein Junior-Team, wenn sie einem DTM-Meister mit einem Jahr Formel-1-Erfahrung dann kein freies Silberpfeil-Cockpit geben? Wenn sie einen jungen Mann nicht befördern, der als Formel-1-Juwel gilt und hierzulande längst polarisiert wie ein Superstar der Szene? Für Deutschland ist die Bottas-Verpflichtung der mediale Supergau. Und das wird auch Mercedes dieses Jahr noch merken…
Wehrlein wechselt zu Sauber:Alle Infos


Autor: Bianca Garloff

Fotos: Getty Images / Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung