Mercedes

Formel 1: Konstrukteurs-WM

— 27.09.2016

Mercedes kann schon Titel holen

Stehen Lewis Hamilton und Nico Rosberg beim Malaysia Grand Prix auf dem Podium, ist der dritte Teamtitel für Mercedes in der Formel 1 sicher.

Im knallharten Formel-1-Teamduell zwischen den beiden Mercedes-Titelkandidaten Nico Rosberg (31) und Lewis Hamilton (31) geht die Konstrukteurswertung in der Formel-1-WM gerade unter. Dabei könnte die Wertung, die den Herstellern so viel bedeutet, schon am Wochenende in Malaysia entschieden werden. Bedingung: Mercedes darf beim Rennen in Sepang am Sonntag nicht mehr als sieben Punkte auf Verfolger Red Bull verlieren – dann ist den Stuttgartern der dritte Teamtitel in Folge nicht mehr zu nehmen. Sechs Rennen sind noch zu fahren, Mercedes hat im Moment 222 Punkte Vorsprung auf Red Bull. In jedem Rennen sind maximal 43 Punkte in der Teamwertung zu gewinnen.

Anders ausgedrückt: Fahren Rosberg und Hamilton beide aufs Podium, kann das Team nach dem Rennen bereits die Champion-T-Shirts auspacken. Die Stuttgarter werden alles daran setzen, den Titel schon in Malaysia zu erreichen. Grund: Mineralölkonzern Petronas, der Hauptpartner von Daimlers Formel-1-Engagements, kommt aus Malaysia.

So oder so: Einfluss auf den packenden Kampf der Fahrer hat diese Wertung nicht. Rosberg und Hamilton gehen mit gleichem Material und Chancen in den GP in Kuala Lumpur. Acht Punkte hat der Deutsche Rosberg seit seinem Sieg in Singapur vor zehn Tagen wieder Vorsprung auf seinen britischen Teamkollegen.

Es war Rosbergs dritter Sieg in Folge nach der Sommerpause. Deshalb tun sich die Experten auch schwer mit einer Prognose für den Titelkampf. Die Serie spricht in den Finalrennen zwar für Rosberg, aber nicht alle Zahlen. Grund: 2014 hatte Rosberg sechs Rennen vor Schluss schon 22 Punkte Vorsprung auf den Teamkollegen – trotzdem gewann Hamilton den Titel.

Ex-GP-Sieger Gerhard Berger traut dem Frieden für Rosberg noch nicht. Zu AUTO BILD MOTORSPORT sagt der Tiroler: "Für Nico ist es eine Mörderaufgabe. Denn Lewis ist so unglaublich gut. Es ist wie auf den Mount Everest ohne Sauerstoffmaske zu steigen." Bei "Servus TV" legte Berger nach: "Wenn Nico gewinnt, wäre das ein Riesenzeichen nach außen, denn Lewis ist einer der besten Piloten, die ich bis jetzt gesehen habe. Er ist unglaublich schnell und unglaublich aggressiv. Wenn er diese harte Nuss knacken kann, ziehe ich meinen Hut!"

Berger weiter: "Lewis kann trotz Rückstand plötzlich wieder explodieren. Aber er hat auch Schwächen und Schwankungen, so wie beim letzten Rennen in Singapur. Wer im Finish konstant Leistung bringt, wird Weltmeister.“

Autoren: Bianca Garloff, Ralf Bach

Fotos: picture-alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.