McLaren

Formel 1: McLaren zeigt Lenkrad

— 14.04.2016

An diesem Rad dreht Alonso!

McLaren-Honda zeigt vor dem China GP das Lenkrad von Fernando Alonso und Jenson Button. Sind die Formel-1-Fahrer bald keine 'PlayStation-Nutzer' mehr?

Das Lenkrad eines Formel-1-Autos gleicht dem Cockpit eines Düsenjets. Den Beweis tritt nun auch das Steuer von Fernando Alonso an, das McLaren am Rande des Großen Preises von China veröffentlicht hat.

Wegen des eingeschränkten Funkverkehrs - die Teams dürfen den Piloten in diesem Jahr nur noch wenige Anweisungen per Funk geben - wird die Kommandozentrale des Fahrers immer wichtiger. Sky-Experte Marc Surer erklärt: "Der Fahrer hat Anzeigen, was Sprit und Temperatur angeht. Wenn die Bremsen überhitzen, sieht er das. Die heutige Formel 1 hat das einfach gelöst. Wenn irgendwas zu heiß wird, blinkt es auf dem Lenkrad auf, wie bei einem modernen Auto." Erst wenn es gefährlich wird, darf das Team den Fahrer warnen oder an die Box rufen.

So sieht das aktuelle McLaren-Lenkrad von hinten aus

Surer sieht in der Entwicklung hin zu mehr Selbstständigkeit und Eigenverantwortung einen positiven Trend. "Das Image der Formel-1-Fahrer ist zum PlayStation-Nutzer verkommen. Mit diesen neuen Regelungen hat der Fahrer wieder mehr Selbstbestimmung und wird mehr gefordert, genau das wollen wir. Wir wollen Helden sehen in den Autos, keine Marionetten. Es kann nicht sein, dass man den besten Fahrern der Welt alles sagt, wie einem Roboter. Der Fahrer soll selbst die Verantwortung für sein Auto haben."

Dass dabei auch mal was schief gehen kann, beweist Lewis Hamilton. Der Mercedes-Star hat schon zweimal seinen Start verhauen. Surer: "Eine ganz wichtige Geschichte ist die Kupplung anzuwärmen. Die Fahrer können aber auch die Kupplungstemperatur auf dem Display abrufen und in der Aufwärmrunde mit der Kupplung spielen."

Die Bezeichnung der Funktionen finden Sie unten:

Surer glaubt aber auch, dass die Lenkräder in Zukunft wieder einfacher gestaltet werden müssen. "Ich finde, die letzte Fahrergeneration ist wegen des Funks etwas verweichlicht", sagt er. "Das Ganze muss vereinfacht und auf ein paar Knöpfe reduziert werden. Heute haben die Piloten so viele Möglichkeiten, was über die Jahre entstanden ist, weil die Ingenieure alles analysiert und dem Fahrer weitergegeben haben. Deswegen sind die Fahrer unzufrieden. Sie haben sich daran gewöhnt, und jetzt müssen sie selber denken. Es wird dazu führen, dass die Bedienung vereinfacht wird."

Solange müssen Alonso und Co. mit einer Vielzahl an Knöpfen und Drehreglern klarkommen. AUTO BILD MOTORSPORT erklärt deren Bedeutung im Uhrzeigersinn.

Activate/deactivate settings within chassis, in conjunction with multi function switch

Der violette Multifunktionsschalter reguliert verschiedenste Einstellungen. Mit den violetten Druckknöpfe +10 und +1 kann der Fahrer durch die Menüs scrollen.

Launch map

Grundeinstellungen der Kupplung. Den Schleifpunkt muss der Fahrer nun wieder selber finden. Zudem hat er nur eine Wippe, um die Kupplung kommen zu lassen. 2015 waren das noch zwei. Heißt: In diesem Jahr ist wieder mehr Feingefühl gefragt.

Brake balance

Bremsbalance zwischen Vorder- und Hinterachse.

Pit lane speed limit

Begrenzer in der Boxengasse

Engine mapping

Motoreinstellung

DRS

Flachstellen des Heckflügels, um das Überholen zu erleichtern

Differential settings (EXIT)

Differential Kurvenausgang

Drink

Trinkflasche

Clutch

Kupplungswippe.

+ and – settings, working in conjunction with ... Multi function switch – power unit

Wählen verschiedener Motoreinstellungen

Tyre pre-sets

Voreinstellungen je nach Reifentyp

Multi function switch

Mulitfunktionsschalter

Message OK!!

Nachricht verstanden!

Differential settings (ENTRY)

Differential Kurveneingang

Overtake button

Kurzzeitige Erhöhung der Drehzahl im Zweikampf

Hydraulic settings

Einstellungen am hydraulischen System

Neutral (reverse)

Leerlauf oder Rückwärtsgang

Energy recovery harvesting

Drehregler fürs Speichern von Energie

„Press to talk“ radio

Teamradio

Autor: Bianca Garloff

Fotos: McLaren

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.