Mercedes

Formel 1: Mercedes' Wunder-Motor enthüllt

— 30.10.2014

Nächste Trophäe für die Weltmeister

Mercedes sorgt mit ersten Fotos seines Wunder-Motors für Aufsehen. Anlass für die Schnappschüsse ist ein berühmter britischer Preis für Ingenieurskunst.

Der Weltmeister-Motor von Mercedes wurde erstmals in der Öffentlichkeit enthüllt. Grund für die freudige Überraschung für Technik-Fans in der Formel 1: Der frisch als Konstrukteurs-Champion gebackene Rennstall wurde in Großbritannien mit der renommierten Dewar Trophy ausgezeichnet. Der prestiegeträchtige Preis wird von einer Expertenjury verliehen und ehrt besondere Leistungen britischer Ingenieurskunst. Die Trophäe wird nicht jedes Jahr vergeben, sondern nur wenn der Jury ein außerordentlich verdienter Kandidat auffällt. In Mercedes' Fall war das mit der 2014 so stark dominierenden PU106A Hybrid Power Unit der Fall, die von den Fachleuten nicht nur für die sportlichen Erfolge, sondern auch für die extreme Effizienz gelobt und dafür mit dem Preis bedacht wurde.

Preis geht wie 2009 nach Brixworth

Mercedes ganzer Stolz und das Herzstück des Erfolgs in der Formel 1: Die Power Unit des Silberpfeils

Aus diesem stolzen Anlass zeigte Mercedes nun erstmals auch zwei Fotos des 1,6 Liter V6 Turbo-Triebwerks - als bisher erster Hersteller überhaupt! Seit der großen Regelreform, die zu Beginn der Saison 2014 in Kraft getreten war, hielten sich die Aggregats-Lieferanten mit Infos zu ihren neuen Power-Units zurück, im großen Wettbewerb wurden Infos zum Antrieb nur äußerst spärlich lanciert. 43 Mal wurde die Dewar Trophy seit ihrem 108-jährigen bestehen erst vergeben, zum fünften Mal nun im Bereich der Formel 1. Ausgerechnet die nun erneut geehrte Mercedes-Motorenschmiede im englischen Brixworth hatte dabei 2009 für den letzten Titel gesorgt - damals für das kinetische Energierückgewinnungssystem KERS.

Cowell lobt seine Mitarbeiter

"Diese prestiegeträchtige Auszeichnung bereits zum zweiten Mal zu erhalten, ist nicht nur eine große Ehre, sondern auch eine angemessene Würdigung für unser Bekenntnis zu Höchstleistungen", erklärte Mercedes-Motorenchef Andy Cowell. Der Brite weiter: "Mit Sicherheit hätte kaum jemand erwartet, dass wir in so kurzer Zeit nach der Regelreform eine derartige Performance erreichen würden. Es ist somit eine Auszeichnung für die Industrie, ganz besonders aber auch für die harte Arbeit von hunderten Menschen bei Mercedes-Benz, dass diese unglaublichen Anstrengungen der vergangenen drei oder mehr Jahre nun so belohnt werden."

Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Mercedes AMG

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.