Formel 1: Die besten Bilder aus Spanien

Formel 1: Die besten Bilder aus Spanien Formel 1: Die besten Bilder aus Spanien Formel 1: Die besten Bilder aus Spanien

Formel 1: Mercedes mit Schneepflugnase

— 11.05.2017

Wettrüsten zwischen Ferrari und Mercedes

Zum Europa-Auftakt der Formel 1 bringen die Team traditionell das erste große Update: Vor allem Mercedes und Ferrari zeigen 2017 neue Technik-Tricks.

Mercedes sagt Ferrari den Kampf an. Mit einem in großen Teilen überarbeiteten Auto. Als die Techniker den Silberpfeil am Donnerstag in Barcelona zur technischen Abnahme schoben, fielen gleich mehrere neue Teile ins Auge. Am auffälligsten: eine neue Nase mit zwei Schaufeln links und rechts, die an einen Schneepflug erinnern. Am Ansatz zum Chassis ist die Nase deutlich schmaler, nach vorne verbreitert sie sich - und erinnert deshalb an einen Schnabel.

Außerdem neu: seitliche Leitbleche, die Anbindung der Heckflosse am Heckflügel und der Unterboden. Alles dazu da, um den Luftfluss zum Heck zu verbessern. (Alle Bilder von den Neuerungen gibt es in unserer Galerie oben.)

Auch Ferrari hat für Spanien ordentlich nachgerüstet

Aber auch Ferrari hat nachgelegt. Wer dachte, die Roten ruhen sich auf ihrem Erfolg aus, hat geirrt. Neue seitliche Luftleitbleche zieren den roten Renner von Sebastian Vettel genauso wie eine überarbeitete Karosserie im Heck, ein doppelter T-Flügel mit insgesamt vier Flaps, ein neuer Diffusor, neuer Unterboden und andere Bremsbelüftungen. Alle all das macht aus dem SF70-H eine B-Version.

Vettel: "Unsere Technikermannschaft ist seit dem Winter gleich geblieben, deshalb setze ich große Hoffnungen in die Neuerungen und gehe auch davon aus, dass wir das Entwicklungstempo mitgehen und hoch halten können."

Autor: Bianca Garloff

Fotos: Getty Images / MST

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung