Mercedes

Formel 1: Mercedes ohne Lowe

— 10.01.2017

Mercedes verliert Technikchef

Mit Paddy Lowe verliert Mercedes einen wichtigen Baustein im Erfolgsteam der letzten Jahre. Verpflichtung von Valtteri Bottas rückt näher.

Noch will Mercedes den Abgang von Technikchef Paddy Lowe weder kommentieren noch bestätigen, aber nach ABMS-Informationen steht nun fest, dass der Brite den Rennstall verlassen wird. Die Personalie dürfte in den kommenden Stunden oder Tagen verkündet werden. Noch nicht öffentlich wird dann wohl sein Wechsel zu Williams. Es ist Usus, dass hochrangige Techniker zunächst eine Sperrfrist beachten müssen. So kann auch Lowe wohl erst nach Ablauf einiger Monate zum britischen Traditionsteam wechseln.

Valtteri Bottas wird zu Mercedes wechseln

Eigentlich lief der Vertrag des 54-Jährigen mit Mercedes, wo er seit 2014 an allen drei Titelgewinnen von Lewis Hamilton und Nico Rosberg als Technikchef beteiligt war, noch bis ins zweite Quartal 2017. Bei Williams begann Lowe Mitte der 80er Jahre als Leiter der Elektronik-Abteilung seine Formel-1-Karriere. Dann war er 20 Jahre Teil von McLaren.

Bei Williams wird er Pat Symonds ersetzen, der im Dezember das Traditionsteam verlassen hat. Gemunkelt wird auch, dass Lowe sogar die Rolle des Teamchefs ausüben könnte. Die teilen sich derzeit Frank und Claire Williams, also Vater und Tochter.

Mit dem Wechsel von Lowe zu Williams dürfte auch die Verpflichtung von Williams-Pilot Valtteri Bottas als Ersatz für den zurückgetretenen Nico Rosberg in greifbare Nähe rücken. Lowe war nach Informationen von ABMS Teil des Deals, wonach der Finne Williams in Richtung Mercedes verlassen kann.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung