Mercedes

Formel 1: Mercedes-Star Rosberg

— 28.06.2016

Neuer Vertrag hat keine Eile

Baku, Ibiza, Goodwood, Hockenheim - zwischendrin noch Geburtstag und ein Date mit Keanu Reeves: WM-Spitzenreiter Nico Rosberg erlebt derzeit so einiges.

Es gab sicherlich schon schlechtere Zeiten im Leben des Nico Rosberg. Der WM-Führende hat aufregende Tage hinter sich: Nach seinem souveränen Sieg beim Europa GP in Baku ging es erst einmal in den Kurz-Urlaub nach Ibiza. Anschließend reiste Rosberg ins südenglische Goodwood, dann feierte er am Dienstag auch noch seinen 31. Geburtstag... nur um einen Tag später mit seinen F1-Kollegen Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein in Hockenheim auf den Deutschland GP im Juli einzustimmen.

Die Rosbergs und die Laudas beim Eis-Date auf Ibiza

Doch der Reihe nach: Bei der verdienten Erholung nach zwei Rennen (Kanada und Baku) innerhalb von nur einer Woche traf Rosberg in Ibiza auf Mercedes-Aufsichtsrat-Boss Niki Lauda – und spendierte dem Österreicher ein Eis in der Bio-Eisdiele seiner Frau Vivian. Spendiert Lauda ihm im Gegenzug bald einen neuen Mercedes-Vertrag?

„Wir sind uns ziemlich einig über einen neuen Zweijahres-Deal. Die Details müssen noch ausgearbeitet werden“, erklärt Lauda mit Blick auf den aktuellen Verhandlungsstand in der Bild. „Es gibt nichts zu vermelden“, spielt indes Rosberg selbst die Angelegenheit am Dienstag beim offiziellen 'Media Day' auf dem Hockenheimring herunter. „Es hat sich nichts verändert, aber es herrscht auch kein Zeitdruck“, so Rosberg, der klarstellt: „Sicher ist, dass ich noch viele Jahre in Silber fahren will.“ Eine Bekanntgabe der Verlängerung seines Arbeitspapiers im Rahmen des Deutschland GP Mitte Juli würde folglich wenig überraschen. Für den gleichen Zweck hatte Mercedes das Heimrennen auch schon vor zwei Jahren genutzt.

Rosberg am Dienstag in Hockenheim mit seinen deutschen F1-Kollegen Hülkenberg und Wehrlein

Zuletzt hatte es zwar Spekulationen über einen Wechsel des Deutschen zu Ferrari gegeben. Auf Grund der aktuellen Kräfteverhältnisse in der Königsklasse scheint das jedoch eher unwahrscheinlich. Die Dominanz der Silberpfeile ist ungebrochen: Im Mercedes führt Rosberg die WM-Wertung vor dem Großen Preis von Österreich auf dem Red Bull Ring mit 141 Punkten an und will seinen Vorsprung am Sonntag weiter ausbauen. „Die Strecke liegt mir sehr gut“, sagt Rosberg mit Blick auf das kommende Wochenende. Bereits in den beiden vergangenen Jahren hat er in Spielberg gewonnen.
Goodwood Festival of Speed: Die heißesten Flitzer

An der Vorbereitung jedenfalls kann ein dritter Sieg in Folge auf der Alpenstrecke nicht scheitern. Denn anders als die meisten seiner Kollegen saß Rosberg auch am vergangenen Wochenende schon wieder im Auto: Als Stargast beim legendären Festival of Speed in Goodwood steuerte er unter anderem seinen Silberpfeil und einen alten Williams seines Weltmeister-Vaters Keke über die Straßen Südenglands – ehe sich Oldtimerfan Rosberg, getarnt im normalen T-Shirt, unter das Publikum mischte, um sich selbst ein Bild von den Edelkarossen zu machen. Dass es mit der Anonymität als F1-Star allerdings nicht weit her ist, musste Rosberg wohl spätestens feststellen, als sich ihm ein gewisser Keanu Reeves vorstellte... doch sehen Sie selbst:

Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Picture-Alliance / Nico Rosberg FB

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.