Die besten Bilder aus Kanada

Die besten Bilder aus Kanada Die besten Bilder aus Kanada Die besten Bilder aus Kanada

Formel 1: Neuer Mercedes-Vertrag

— 11.06.2016

Rosberg-Verhandlungen im Plan

Während sich Nico Rosberg auf das Fahren konzentriert, pokert Gerhard Berger mit Mercedes um einen neuen Vertrag für den Deutschen. Der Zwischenstand:

Die Verhandlungen um einen neuen Mercedes-Vertrag für Nico Rosberg machen Fortschritte...

Gerhard Berger (r.) mit Mercedes-Boss Toto Wolff (l.)

„Alles läuft nach Plan“, sagte Gerhard Berger in Montreal zu Sky, „für Mercedes aber auch für uns.“ Der ehemalige Ferrari-Star führt für Rosberg die Gespräche. Berger: „Wir haben beide das gleiche Ziel - Nico noch viele Jahre im Mercedes-Team zu sehen. Es gibt nur noch einige Punkte, über die wir uns einig werden müssen.“

Auch Mercedes-F1-Aufsichtstrat Niki Lauda bestätigt: „Ich kann alle beruhigen. Die Verhandlungen laufen sehr gut. Es wird nur noch relativ kurz dauern, dann wird alles erledigt sein.“
So lief der Samstag in Kanada: Hamilton holt Pole vor Rosberg

Rosbergs Vertrag läuft Ende des Jahres aus. Offenbar war die Länge des Kontrakts bislang ein Problem. Rosberg wollte einen weiteren Dreijahresvertrag, Mercedes nur um eine Saison verlängern. Nach ABMS-Informationen wird derzeit um einen Zweijahresvertrag diskutiert. Berger zu ABMS: „Der Ball liegt nun bei Mercedes.“

Das Silberpfeil-Team hat also den nächsten – und wahrscheinlich entscheidenden Zug. Deshalb wirbt der Österreicher vorsichtshalber auch in Bild am Sonntag noch einmal für seinen Schützling – und stichelt gegen dessen Teamkollegen Lewis Hamilton

Berger über den amtierenden Weltmeister: „Wenn man hört, wie oft der zwischen zwei Rennen zwischen Amerika und Europa hin und her jettet, dann schmunzelt man darüber. Wenn man aber weiß, wie viel Aufwand und Energie von über 1.000 Leuten in der Vorbereitung eines Rennwochenendes steckt, und dann bangen muss, ob die Party bei schon vorbei ist und sein Flieger rechtzeitig zum Rennen landet, kann das fürs Team ein ungutes Gefühl sein.“

Aber es gibt ja noch Rosberg: „Für die perfekte Balance im Team, und die stimmt bei Mercedes, haben sie Rosberg“, lobt Berger seinen eigenen Schützling. „Der ist genau andersherum gestrickt: absolut verlässlich, sportlich gleich gut. Von dem wissen sie, dass er beim Meeting da ist und ihnen sagt, was beim Auto verändert werden muss.“

Eigentlich müsste Mercedes das selbst längst wissen……

Autoren: Ralf Bach, Bianca Garloff

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.