Vergleich: Formel 1 2017 vs. 2016

Formel 1 Formel 1 Formel 1

Formel 1: Neuer Sponsor

— 02.03.2017

Wird der Force India rosa?

Das Wassertechnologieunternehmen BWT soll nach ABMS-Informationen mit Force India über einen Sponsorendeal verhandeln. Dann würden die Autos pink werden...

Tragen Sergio Pérez und Esteban Ocon bald rosa Rennoveralls und sitzen in rosa Formel-1-Autos? Nach Informationen von AUTO BILD MOTORSPORT verhandelt das Force-India-Team mit dem deutschen Wassertechnologieunternehmen BWT. Im Motorsport ist BWT bereits stark vertreten: 2016 mit Lucas Auer und Christian Vietoris in der DTM, 2017 mit dem Mücke-Team in der Formel 4 und im ADAC GT-Masters. Passenderweise sitzt die deutsche Renn-Maus Sophia Flörsch in einem rosa Mücke-Rennwagen in der Formel 4.

Der Brabham-Judd von 1992 war auch pink

BWT koppelt an ein Sponsor-Abkommen immer die Bedingung, dass die Autos rosa lackiert werden – in den Farben der Firma. Nur die Aufschrift des Spirituosenherstellers Johnnie Walker auf dem Heckflügel des Force-India-Mercedes VJM10 dürfte wohl auf schwarzem Untergrund bleiben. Wie die texanischen Sponsoren um Pérez und Testfahrer Alfonso Celis das aufnehmen werden, ist noch unbekannt. Schon jetzt steht Telmex (Telefonriese) nicht auf dem Auto, sondern nur die Untermarken Claro und Telco.

Lucas Auer fährt in der DTM bereits in BWT-Farben

Rosafarbene Rennautos sind in der Formel 1 äußerst selten. Damon Hills Brabham-Judd von 1992 hatte eine pinke Nase. Der Onyx-Ford von 1989 war lila mit rosa-weißen Streifen. Und der Kojima-Ford, mit dem sich Noritake Takahara 1977 beim Japan-GP qualifizierte, war rosa-weiß. In anderen Ländern wie Amerika und Japan sind rosa Rennautos deutlich häufiger anzutreffen. Als bis in den 60er Jahren die Autos noch nach der Farbe der Nation angemalt wurden, wären Rennautos von Ägyptern übrigens auch rosa gewesen – als deren Nationalfarbe. Doch ägyptische Rennfahrer schafften es nie bis in die Formel 1.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Montage; Hersteller; Getty Images

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung