Die besten Bilder aus Sao Paulo

Die besten Bilder aus Sao Paulo Die besten Bilder aus Sao Paulo Die besten Bilder aus Sao Paulo

Formel 1 News: Hamilton gratuliert Rosberg

— 01.12.2016

Gratulation via Twitter

Formel 1 Live-Ticker und aktuell: Die News aus der Königsklasse der Autorennen. NEU: Drei Tage nach WM-Finale kommt Hamilton-Glückwunsch

+++ Hamilton gratuliert Rosberg: Inzwischen hat Lewis Hamilton seine Niederlage im WM-Kampf 2016 eingeräumt und in den sozialen Medien Nico Rosberg zum WM-Sieg beglückwünscht. Der Brite postete ein Foto der beiden aus gemeinsamen Tagen als Nachwuchsfahrer, schrieb dazu: „Damals haben wir gesagt, dass wir beide Weltmeister sein werden. Jetzt sind wir es beide. Glückwunsch, Nico! Du hast alles getan, was ein Champion tun muss. Hoch verdient!“ In den ersten Tagen zeigte sich der Brite aber nicht als fairer Verlierer. +++ Flugzeugindustrie gefährdet Formel-1-Sicherheit: Alexander Wurz, Vorsitzender der Fahrergewerkschaft GPDA, schlägt Alarm: Den Bremsherstellern geht das spezielle Carbon aus, aus dem die Formel-1-Bremsen hergestellt werden. Grund: Boeing und Airbus haben auf Jahrzehnte alle Reserven aufgekauft. Wurz bei "ORF": "Die Bremsenhersteller haben nur noch aus ihren Reserven hergestellt. Jetzt ist das Material aus und sie haben umstellen müssen - deswegen haben viele Teams nicht nur in der Formel 1 Probleme gehabt."

+++ Kein Deutschland-GP: Während sich Monza über einen neuen Dreijahresvertrag bis Ende 2019 darf, wird es 2017 erneut keinen Deutschland-GP geben - trotz eines deutschen Formel-1-Weltmeisters! +++ Rosberg auch 2017 Weltmeister? Nico Rosberg ist der älteste Formel-1-Weltmeister seit Michael Schumacher – und rein statistisch stehen die Chancen gut, dass er 2017 seinen Titel verteidigt. +++ Alonsos neuer Chef: Wer ist der neue starke Mann bei McLaren? Wir haben Zak Brown portraitiert. +++ Wechselt Wehrlein zu Sauber? Anders als am Wochenende von diversen Medien geschrieben, ist der Wechsel von Pascal Wehrlein zu Sauber noch nicht in trockenen Tüchern - aber sehr wahrscheinlich. +++ Mercedes testet für 2017: Bereits beim Finale hat Mercedes neue Teile für 2017 getestet. Wir haben die Technik-Geschichte dazu. +++ Räikkönen besiegt Vettel: Durch den dramatischen WM-Fight zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton ist untergegangen, dass Kimi Räikkönen Sebastian Vettel im Quali schlagen konnte. +++ Stehender Start nach Safety-Car-Phasen: Ab der kommenden Saison soll es zu dieser Neuerung in der Formel 1 kommen. Wie am Freitag mehrere Quellen im Fahrerlager von Abu Dhabi berichteten, sei dies bei einem Treffen zwischen den elf Teamchefs und F1-Chef Bernie Ecclestone beschlossen worden. Dadurch sollen die Rennen spannender werden. Der Vorschlag muss in letzter Instanz vom FIA-Weltrat beim Treffen in Wien kommende Woche abgesegnet werden.

+++ Neuer Direktor bei McLaren: Zak Brown wird der neue große Mann bei McLaren, nachdem Ron Dennis vom Hof gejagt wurde. Brown ist seit Jahren als Marketingspezialist in der Formel 1, wurde auch als möglicher Nachfolger von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone in Verbindung gebracht und ist ein leidenschaftlicher Racer: Er besitzt eigene Formel-1-Rennwagen und hat auch verschiedene Rennteams.

+++ Sauber behält Ericsson: Sauber strukturiert das Team weiter um und hat den ersten Fahrer für die Saison 2017 bekanntgegeben. +++ Permanenter Rennkommissar? Um die leidigen Diskussionen nach Überholmanöver und Kollisionen zu beenden, soll es künftig womöglich nur noch einen Rennkommissar geben, der Konstanz in die Entscheidungen bringen soll.
Permanenter Rennkommissar: Die Details

+++ Verblüffende Statistik: Nico Rosberg wäre nur in neun Saisons nicht Weltmeister geworden. Die Rekord-Saison mit 21 Rennen sorgt dafür, dass er noch zittern muss.
Nico Rosberg: Die WM-Statistik

+++ Traurige Nachrichten: Gleich zwei Todesnachrichten erschüttern die Formel 1: Paul Rosche, der den BMW-Turbomotor baute, mit dem die Bayern 1983 erstmals Formel-1-Weltmeister wurden, ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Nur 58 Jahre wurde Aki Hintsa, der langjährige McLaren-Teamarzt (Foto). Auch er ist verstorben.

+++ Schumis Gesundheitszustand: Ross Brawn nimmt seine Aussagen zum Gesundheitszustand von Michael Schumacher zurück. +++ Verstappens besten Überholmanöver: So gut ist Max Verstappen wirklich. +++ Massas trauriger Rekord: Keiner fuhr nach seinem letzten Sieg mehr Rennen wie der Brasilianer. Weitere beeindruckende Zahlen vom Brasilien-GP. +++ Ron Dennis hat den Machtkampf in der McLaren Technology Group verloren! Heute wurde der 69-Jährige als Geschäftsführender und Vorstandsvorsitzender abgesetzt. Er hatte den Konzern 35 Jahre lang geleitet und wird nun bis zum Ende seines Vertrages im Januar 2017 in Urlaub geschickt. Bis zuletzt hatte Dennis gegen seine Entmachtung gekämpft. Doch die Hauptanteilseigner von Tag (Mansour Ojjeh/25 Prozent) und der Mumtalakat-Holding aus Bahrain (50%) wollten den Briten unbedingt loswerden – obwohl er selbst ebenfalls 25 Prozent der Anteile hält und seinen Sitz im Vorstand behält. Dennis ganz offen: "Ich bin enttäuscht, dass die Vertreter von TAG und Mumtalakat so entschieden haben. Sie haben sich entschlossen, mich trotz strenger Warnungen des restlichen Vorstandes zu beurlauben."

Autor: ABMS

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.