Das Duell: Rosberg vs. Hamilton

Das Duell: Rosberg vs. Hamilton Das Duell: Rosberg vs. Hamilton Das Duell: Rosberg vs. Hamilton

Formel 1: Nico Rosbergs WM-Fahrplan

— 05.11.2016

Brawn: "Rosberg hat Titel verdient"

Das Duell um den WM-Titel 2016 geht in die heiße Phase: Nico Rosberg kann beim Brasilien-GP schon Weltmeister werden. Sechs Möglichkeiten dazu hat er.

Ex-Mercedes-Teamchef Ross Brawn wünscht sich Nico Rosberg als Weltmeister 2016. "Aus emotionalen Gründen würde ich Nico gerne als Meister sehen, weil er so eine kleine, harte Nuss ist und von Lewis immer fertig gemacht wurde", sagt Brawn der BBC. Hamilton sei zwar der schnellere Fahrer, aber, so das designierte neue F1-Superhirn: "Nico holt ein wenig mehr aus dem Auto und dem Team und verbringt mehr Zeit damit, in den Daten zu lesen. Er findet die ausgleichende Performance irgendwo, weil er weiß, dass er sie benötigt. Er ist in seinem Kopf davon überzeugt, dass er es schaffen kann." Deshalb hätte Rosberg den Titel auch verdient, glaubt Brawn.

Am nächsten Wochenende in Brasilien hat Rosberg seinen nächsten Matchball – und er ist vielversprechender als noch in Mexiko, wo der Deutsche auf einen Ausfall von Lewis Hamilton hoffen musste. Jetzt hat er es selbst in der Hand: Gewinnt er vor Hamilton, ist er der dritte deutsche Weltmeister nach Michael Schumacher (1994/1995, 2000-2004) und Sebastian Vettel (2010-2013).

Die Ausgangslage: Rosberg hat 19 Punkte Vorsprung. Nach dem Brasilien-GP gibt es nur noch das Finale in Abu Dhabi, wo 25 Zähler vergeben werden. Heißt: Sammelt Rosberg je nach Position sechs oder sieben Punkte mehr als Hamilton in Brasilien, ist er vorzeitig Champion. Je nach Platzierung heißt: Bei Punktgleichheit zählen die besseren Einzelresultate. Da ist der aktuelle Stand so: 9:8 Siege für Rosberg, 3:3 zweite Plätze, 2:4 dritte Plätze.

Bei folgenden Varianten wäre Rosberg folglich schon nach Brasilien Weltmeister:

1. Er gewinnt das Rennen.
2. Er wird Zweiter, dann darf Hamilton maximal Vierter werden.
3. Er wird Dritter, dann darf Hamilton maximal Sechster werden.
4. Er wird Vierter, dann darf Hamilton maximal Achter werden.
5. Er wird Fünfter, dann darf Hamilton maximal Neunter werden.
6. Er wird Sechster, dann muss Hamilton ohne Punkte bleiben.

Noch mehr Formel-1-News: hier

Kommentar von ABMS-Redakteur Michael Zeitler

Nico Rosberg hat also die Chance, schon in Brasilien Formel-1-Weltmeister zu werden. In meinen Augen wäre er völlig verdient Weltmeister. Aus folgenden Gründen:

Erstens: Hamilton ist oftmals zwar um ein, zwei Zehntelsekunden schneller als Rosber. Aber: Ein Weltmeister muss auch fehlerlos bleiben. Lewis Hamilton hatte 2016 eben nicht nur technisches Pech, sondern verlor viele Punkte auch aufgrund von Fehlern: Fünf Mal verpatzte er den Start. Und in Aserbaidschan crashte er seinen Mercedes im Qualifying in die Mauer. Folge: Startplatz zehn.

Kann Rosberg in Brasilien jubeln?

Zweitens: Es ist beeindruckend, wie Nico Rosberg sich Jahr für Jahr wieder motiviert und trotz zweier WM-Niederlagen gegen Lewis Hamilton auch 2016 wieder auf seinem Niveau fuhr. Er ist ein Kämpfer, hat sich nicht desillusionieren lassen. Würde Rosberg Weltmeister werden, stünde es am Ende 2:1 WM-Titel für Hamilton – das ist eine Bilanz, die beiden gerecht wird. Rosberg hat seit 2014 mehrmals gezeigt, dass er eben nicht die typische Nummer zwei, sondern auch ein WM-Fahrer ist.

Drittens: Nico Rosberg hat in dieser Saison auch dann Ergebnisse geholt, als die Situation aussichtslos war. Auch das zeigt sein Kämpferherz. Zwei Beispiele: In Monza war Hamilton das gesamte Rennwochenende über schneller als Rosberg, aber am Start setzte sich der Deutsche durch und gewann ein Rennen, das eigentlich Hamilton gewinnen hätte müssen. Oder zuletzt in Mexiko, als sich Rosberg am Start nicht von Max Verstappen überrumpeln ließ, sondern dagegen hielt und eine Startkollision in Kauf nahm. Rosberg fährt nicht auf Punkte, er fährt um möglichst beste Platzierungen. Er fährt also weltmeisterlich.

Viertens: Rosberg würde auch für die Treue zu Mercedes belohnt werden. Er ist seit dem Werkscomeback 2010 Bestandteil der Silberpfeile, ging in den ersten Jahren mit Mercedes durch dick und dünn, leistete seinen Beitrag dazu, dass die Weichen in die Richtung gestellt wurden, die zur Dominanz des Mercedes-Teams führten.

Nico, ich drücke Dir die Daumen!

Das Duell: Rosberg vs. Hamilton

Das Duell: Rosberg vs. Hamilton Das Duell: Rosberg vs. Hamilton Das Duell: Rosberg vs. Hamilton

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.