Kimi Räikkönen geht 2016 in sein ingesamt sechstes Jahr als Ferrari-Pilot

Formel 1: Räikkönen auch 2016 im Ferrari

— 19.08.2015

Kein neuer Teamkollege für Vettel

Der Iceman sitzt bei Ferrari weiterhin fest im Sattel. Aller Kritik und den Spekulationen zum Trotz, verlängert Ferrari den Vertrag mit Kimi Räikkönen.

Kimi Räikkönen hat endlich Klarheit, was seine sportliche Zukunft betrifft. Der Finne wird auch in der Formel-1-Saison 2016 für Ferrari ins Lenkrad greifen und damit ein zweites Jahr zusammen mit Sebastian Vettel das Stammfahrerduo bei der Scuderia aus Maranello bilden. "Die Scuderia Ferrari gibt bekannt, dass sie ihre Vereinbarung mit Kimi Räikkönen auf technischer und rennsportlicher Seite verlängert hat. Die Fahrerpaarung in der kommenden Saison wird aus dem finnischen Fahrer und Sebastian Vettel bestehen", so der Wortlaut der äußerst kurzgefassten Pressemitteilung von Ferrari, die im Namen von Teamchef Maurizio Arrivabene verschickt wurde.

Der Traum geht 2016 weiter

Weiterhin für Ferrari am Gas: Kimi Räikkönen geht 2016 in sein ingesamt sechstes Jahr als Scuderia-Pilot

"Wir glauben, dass die Verlängerung von Kimis Vertrag für die kommende Saison dem Team weitere Stabilität verleihen wird. Das war, auch unter Berücksichtigung des guten Verhältnisses zwischen Kimi und Seb, unsere Richtlinie", so Arrivabene, der die Vertragsverlängerung des Finnen auch als Vertrauensvorschuss sieht: "Von unserer Seite ist es ein Zeichen großen Vertrauens in ihn. Ich erwarte, dass er dieses Vertrauen nun auf angebrachte Art und Weise zurückzahlt." Räikkönen selbst reagierte ungewohnt emotional auf die Neuigkeiten. "Dass ich ein weiteres Jahr bei Ferrari bleiben kann, bedeutet für mich, dass der Traum weitergeht. Die Scuderia ist meine Familie. Ich habe immer gesagt, dass ich meine Karriere hier beenden möchte", so der 35-Jährige.

Dass nach 2016 aber Schluss sein muss, heißt das laut dem Finnen noch lange nicht. Er möchte sich auch kommendes Jahr wieder für eine neuerliche Vertragsverlängerung empfehlen. "Ich bin entschlossener denn je und möchte mich bei denjenigen Leuten bedanken, die mir diese Chance gegeben haben. Zudem geht ein großes Dankeschön an all meine Ferrari-Fans für ihre fortwährende Unterstützung", sagte Räikkönen. Einen vorläufigen Schlussstrich zieht die Scuderia damit unter alle Spekulationen über einen Neuzugang für 2016.

Hülkenberg & Co. müssen warten

Sebastian Vettel (l.) muss sich nicht umstellen: Kimi Räikkönen bleibt auch 2016 sein Nebenmann

Die am häufigsten genannten Namen als möglicher Räikkönen-Nachfolger ab der kommenden Saison waren Valtteri Bottas, Nico Hülkenberg, Daniel Ricciardo und Max Verstappen. Ob einem dieser Fahrer zur Saison 2017 der Sprung nach Maranello gelingen wird, bleibt nun abzuwarten. Dass Räikkönen, dessen ursprünglicher Vertrag zum Ende des Jahres 2015 auslief, für ein weiteres Jahr bestätigt wurde, hatte sich bereits am Rande des Ungarn-Wochenendes angekündigt. Wenngleich die Ergebnisse des Finnen in dieser Saison nicht an jene von Neuzugang Vettel heranreichen, so hat sich der bislang letzte Fahrer-Weltmeister von Ferrari (2007) dennoch das Vertrauen erarbeitet.

Die Folge war, dass der Rennstall die im Vertrag festgehaltene Option auf ein weiteres Jahr nun gezogen hat. Somit geht Räikkönen in sein insgesamt sechstes Jahr als Ferrari-Stammfahrer. Neben dem WM-Titel 2007 hat der Finne als größte Ferrari-Erfolge neun Siege im Zeitraum 2007 bis 2009 vorzuweisen. Das bisher beste Ergebnis seiner zweiten Ferrari-Karriere, die 2014 begann, ist Platz zwei beim diesjährigen Grand Prix von Bahrain. In der aktuellen WM-Gesamtwertung liegt Räikkönen mit 76 Punkten auf Rang fünf. Teamkollege Vettel ist nach zwei Saisonsiegen mit 160 Punkten Dritter.

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.