Formel-1-Regeln immer verrückter

Formel-1-Regeln immer verrückter

— 17.02.2003

Irrer Benzin-Poker schon vor dem Start

Noch eine Regeländerung der FIA: Nach der Qualifikation darf nicht mehr nachgetankt werden.

Als Schumi davon hörte, lächelte er nur gequält. Wie fast alle in der Formel 1 denkt er das Gleiche: Der Automobil-Weltverband FIA dreht total am Rad! Nur noch 21 Tage bis zum Start in Australien. Trotzdem schmeißen die Funktionäre noch immer die Regeln um. Die Formel 1 wird immer verrückter. FIA-Präsident Max Mosley kündigte an: "Nach der Qualifikation am Samstag darf nicht mehr nachgetankt werden." Der Hammer! Damit beginnt schon vor dem Start ein total irrer Benzin-Poker.

BILD erklärt: Im Zeittraining fuhren die Autos bisher mit fast leeren Tanks. Je leichter, desto besser die Zeiten. Jetzt müssen Schumi & Co aber so viel Benzin an Bord nehmen, dass es auch fürs Rennen reicht. Nachtanken vorm Start ist ab sofort verboten.

Die große Frage jetzt: Möchte ich am Start vorne stehen und dafür einen frühen Boxenstopp machen? Oder nehme ich einen schlechteren Startplatz in Kauf, kann aber im Rennen länger draußen bleiben? Mosley: "Das wird alles ein wenig aufmischen." Und die Fans zunächst verwirren. Denn: Gut möglich, dass Schumi plötzlich in Startreihe vier steht. Aber trotzdem zufrieden ist. Weil er vollgetankt hat und im Rennen nur einmal stoppen muss. Im Klartext: Wer auf der Pole-Position steht, hat künftig nicht mehr automatisch die größten Siegchancen.

Ebenfalls neu • Das Samstag-Training startet nicht mehr um 13, sondern um 14 Uhr • Jeder Fahrer hat nur noch eine einzige (!) schnelle Runde, bei der er alleine auf der Strecke ist • Wer in dieser Runde ausrutscht, muss als Letzter starten. Fallen mehrere Fahrer aus, entscheiden die am Freitag gefahrenen Zeiten, darüber wer Vorletzter, Drittletzter usw. ist • Wer auf seiner Runde einen Unfall baut, musss ins Ersatzauto umsteigen – und beim Rennen aus der Boxengasse starten. Schumi: "Es braucht nur im Training zu regnen, dann ist das Durcheinander perfekt."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.