Formel 1: Galerie - Spanien GP

Formel 1: Rekord-Duo Hamilton/Rosberg

— 11.05.2015

So erfolgreich wie Senna & Prost

Die Silberpfeile jagen auch 2015 Rekorde: Dank des Doppelsieges beim Spanien GP ist das Mercedes-Duo mit zwei Formel-1-Legenden gleichgezogen.

Mercedes schreibt sich weiter fleißig in die Geschichtsbücher der Formel 1 ein: Dank Nico Rosbergs Spanien-Sieg vor Stallrivale Lewis Hamilton ist das Silberpfeil-Duo am Sonntag mit zwei absoluten Legenden der Königsklasse gleichgezogen: Die Mercedes-Fahrer haben nun mit 14 Doppelerfolgen genauso oft gemeinsam auf den beiden obersten Stufen des Podiums gestanden wie einst Ayrton Senna und Alain Prost in ihrer Zeit bei McLaren-Honda in den Jahren 1988 und 1989. Insgesamt waren in der Geschichte der Formel 1 nur noch zwei Fahrerpaarungen noch erfolgreicher: Michael Schumacher und Rubens Barrichello brachten es für Ferrari zwischen 2000 und 2005 auf 24 Doppelerfolge.
So lief der Spanien GP: Der Rennbericht aus Barcelona

Besser als Häkkinen & Coulthard

Als Fahrerduo genauso erfolgreich wie Ayrton Senna und Alain Prost: Lewis Hamilton und Nico Rosberg

Sebastian Vettel und Mark Webber fuhren im Red Bull zwischen 2009 und 2013 insgesamt 16 Doppelsiege ein. Mit ihren 14 Erfolgen stehen Hamilton und Rosberg nun also auf einer Stufe mit Prost und Senna und bereits vor so erfolgreichen Fahrerpaarungen wie beispielsweise Mika Häkkinen und David Coulthard, die für McLaren-Mercedes Ende der Neunzigerjahre immerhin 13 Doppelerfolge einfuhren. Anders als bei vielen der erwähnten Paarungen geht es zwischen Hamilton und Rosberg aber auch wirklich eng auf der Strecke zu. Eine Nummer eins und Nummer zwei, wie bei Schumacher/Barrichello, Häkkinen/Coulthard oder in den letzten gemeinsamen Red-Bull-Jahren bei Vettel/Webber gibt es nicht.

Galerie: Pressestimmen zum Spanien GP


Die Mercedes-Stars dürfen frei gegeneinander fahren und sich um den Titel duellieren, wie die Verantwortlichen der Stuttgarter immer wieder betonen. Für die Spannung in der Formel 1 ein Segen, denn nach der überlegenen Vorstellung der Silberpfeile auf der Referenzstrecke Barcelona, scheint der Vorsprung auf die Konkurrenz von Ferrari größer denn je. Damit sieht es auch im weiteren Saisonverlauf wieder nach einem Titel-Zweikampf im Zeichen des Sterns aus, wie ihn die Welt bereits vergangenes Jahr erlebte. „Auf einer schwierigen Strecke mit einem tollen Resultat so zurückzukommen, da ist jetzt für Spannung gesorgt”, glaubte auch Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff in Bezug auf Rosberg.
Nico Rosberg im Siegerinterview: Immer noch das schnellste Auto

Garantien gibt es keine

Mercedes weiter obenauf: Mit Rosberg und Hamilton hat das Silberpfeil-Team derzeit eine Menge Spaß

Der Österreicher mahnte jedoch auch, dass eine Fortsetzung der Aufholjagd des Wiesbadeners keineswegs sicher sei. Rosberg hatte zuvor vier Niederlagen in Serie im Titelduell mit Stallrivale Lewis Hamilton einstecken müssen. „Es gibt nie endgültige Befreiungsschläge, weil es am nächsten Rennwochenende wieder in die andere Richtung gehen kann”, so Wolff. Zuversicht kann Rosberg allerdings aus der Tatsache ziehen, dass das kommende Rennen in Monaco steigt. Den Stadtklassiker in seiner Wahlheimat hat Rosberg in den vergangenen beiden Jahren eindrucksvoll gewonnen.
Die besten Bilder aus Barcelona: Alle Eindrücke vom Spanien GP

Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Getty Images

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.