Formel 1

Formel 1: Rosberg am Ferrari

— 05.01.2017

Steigt der Champion um?

Nico Rosberg wird mit einem Ferrari fotografiert. ABMS verrät der Champion, was hinter dem Schnappschuss wirklich steckt.

Der Schnappschuss kursiert seit einigen Tagen im Internet. Nico Rosberg kniet vor einem Ferrari LaFerrari mit monegassischem Nummernschild. Der rote Flitzer steht an einer Tankstelle an der Grenze des Fürstentums zu Frankreich. Ist der Champion etwa schon umgestiegen von Mercedes auf Ferrari? AUTO BILD MOTORSPORT fragte nach bei Rosberg. Die Antwort: „Das bin ich, aber leider gehört das Auto einem Kumpel, der gerade den Sprit zahlt."

Nico Rosberg genießt die ruhige Zeit

Rosberg bleibt Mercedes treu! Wie SPORT BILD berichtet, dürfte der Weltmeister Mercedes erhalten bleiben. Unklar ist nur noch in welcher Form. Als Markenbotschafter hätte Rosberg sechs Termine zu einem festen Jahresgehalt zu absolvieren. Anders sieht die Sache aus, wenn er jeden Sponsoren-Termin einzeln abrechnet: In diesem Fall könnte er bis zu 100.000 Euro pro Auftritt kassieren.

Im Moment genießt Rosberg ganz offenbar die freie Zeit in Monaco. Danach ist erst ein Termin für seinen das Uhren-Unternehmen IWC in Genf am 17. Januar geplant.
Rosberg-Rücktritt: Ecclestone zeigt Verständnis

Autoren: Bianca Garloff, Ralf Bach

Fotos: Picture-alliance / Twitter

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung