Löw & Rosberg

Formel 1: Rosberg jubelt über WM-Titel

— 14.07.2014

Gratulation an die Nationalmannschaft

Der WM-Führende Nico Rosberg feiert den Erfolg der Nationalmannschaft und will sich diesen nun zum Vorbild nehmen, um selbst Weltmeister zu werden.

Für Nico Rosberg sind es derzeit schöne Wochen: Erst am Freitag heiratete der Mercedes-Pilot seine Freundin Vivian in Monaco standesamtlich. Doch statt Flitterwochen stand am Wochenende WM-Gucken auf dem Programm – mit dem bestmöglichen Ausgang! Über den vierten Titel der deutschen Nationalmannschaft freute sich Rosberg mindestens so sehr wie die Spieler auf dem Platz und der Rest des Landes auf den Fanmeilen. Der 29-Jährige ist großer Fußballfan und kennt Jogis Jungs vom ein oder anderen Besuch bei der Mannschaft bestens... Mercedes ist schließlich einer der Hauptsponsoren des Teams und noch vor dem Tunier hatte Rosberg die Truppe im Trainingslager in Südtirol getroffen.
Bei PR-Termin mit Mercedes: Zwischenfall im DFB-Trainingslager

Spannung bis zum Schluss

Auf dem Teambus stand es bereits: Der 4. Titel! Edelfan Nico Rosberg (re.) posiert mit Lukas Podolski (li.)...

„Yeahhhhhhhhhh!!!!!!! Wahnsinn!!!!!“, lautete daher Rosbergs erste Reaktion nach dem Abpfiff – verkündet mit einem Jubelfoto via Twitter. Wenig später legte der Wiesbadener nach, diesmal bei Facebook, aber immer noch im Freudentaumel: „Was für eine tolle Mannschaft, was für ein toller Teamgeist. Danke für die schönen Momente. Ihr habt es aber ganz schön spannend gemacht... Gratulation!!!!“ Noch vor dem Spiel hatte Rosberg auf ein 3:1 für Deutschland getippt. Torschützen: „Müller, Hummels und Schürrle!“ Doch das Finale wurde zur Zitterpartie, ging in die Verlängerung... ehe Mario Götzes goldener Schuss die deutschen Träume wahr werden ließ. Und wie erlebte Rosberg den geschichtsträchtigen Abend?

Mit viel Inspiration selbst zum Titel

„Ich habe traditionsgemäß bei meinen Eltern geschaut, mit vielen Bekannten. Wir haben gefeiert ohne Ende!“, teilte der Mercedes-Star mit und postete dazu auch gleich ein Foto von sich im Trikot vor einer Wand mit Fahne, Fanschal und den aktuellen Titelseiten. „Das ist eine Inspiration gewesen für den Rest meiner Formel-1-Saison“, so der WM-Führende, der es den DFB-Kickern nun nachmachen und sich selbst zum Weltmeister krönen will. Passend dabei die nächste Station im Rennkalender: Am kommenden Wochenende geht es nach Deutschland. Rosberg: „Ich freue mich jetzt sehr auf meinen Heim-GP mit Mercedes. Dort werden wir bestimmt nur gut gelaunte schwarz-rot-gold-Fans sehen dank der Nationalmannschaft!“
Fußball bei Mercedes: Attentat auf Rosberg

Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Getty Images

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.