Die besten Bilder aus Suzuka

Die besten Bilder aus Suzuka Die besten Bilder aus Suzuka Die besten Bilder aus Suzuka

Formel 1: Rosberg verteidigt Hamilton

— 07.10.2016

Hamilton Sr.: „Nico verdient den Titel“

Verkehrte Welt in Suzuka: Nico Rosberg verteidigt Lewis Hamilton, dessen Vater gönnt dem Deutschen den Titel. Die Mercedes-Stars vor dem Japan GP.

Herrscht im WM-Kampf der erbitterten Rivalen Lewis Hamilton und Nico Rosberg auf einmal Friede, Freude, Eierkuchen? Während Rosberg seinen Teamkollegen nach den jüngsten Vorkommnissen verteidigt, spricht sich Hamiltons Vater für den Deutschen als Weltmeister aus. Verkehrte Welt also in Japan?
So lief der Freitag in Suzuka: Rosberg gibt den Ton an

23 Punkte Rückstand hat Hamilton in der WM

„Man muss Lewis verstehen. Es ist eine harte Situation gewesen“, stellte sich Rosberg in Suzuka vor seinen Teamkollegen. Hamilton hatte wenige Tage zuvor nach seinem Aus durch Motorschaden in Malaysia zunächst einen Sabotage-Verdacht gegen das eigene Team geäußert. Kurze Zeit später war der Brite zurückgerudert. „Man darf einige der Sachen, die er gesagt hat, nicht zu ernst nehmen“, so Rosberg. „Solche Situationen sind sehr extrem für einen Fahrer. Das habe ich auch schon erlebt...“

Nicht nur bei Rosberg, auch beim Team stieß Hamiltons anfängliche Wut auf vollstes Verständnis, wie Mercedes-Aufsichtsrat Niki Lauda noch einmal bekräftigte. „Lewis sieht die WM durch den Motorschaden in weiter Ferne. Wir haben versucht, ihm wenigstens technisch zu erklären, was passiert ist“, erklärte Lauda den Umgang mit seinem zeitweise widerspenstigen Star-Piloten auf dem Weiterflug des Teams nach Tokio. Allein: „Wir haben immer noch keine einhundertprozentige Analyse, was passiert ist“, gab Lauda zu.

Niki Lauda nimmt seinen Schützling auch mal zur Seite

Das Problem: „Die Trümmer, die wir im Motor gefunden haben, sind fingernagelgroß. Du musst sie wie ein Puzzle zusammenbauen. Die Erklärung wird gesucht, hoffentlich wissen wir in zwei bis drei Tagen mehr.“ Bis dahin dürfe sich Hamilton gerne „den Frust von der Seele reden“, so Lauda im ORF. „Das ist für einen Fahrer völlig normal, deswegen gibt es auch keine Kritik an ihm.“
Dank Snapchat: Ärger um Hamilton

Kritik an Hamilton gab es in Suzuka aber bereits am Donnerstag, weil der Weltmeister in der Pressekonferenz lieber mit seinem Handy spielte als mit den Medienvertretern zu sprechen. Auch in diesem Punkt sprang Lauda Hamilton zur Seite. „Lewis sitzt da und wird zum 40.000 Mal die gleichen Sachen zum Motor gefragt. Da würde ich auch anfangen zu zeichnen oder hätte die Journalisten gefragt, ob sie nicht etwas Gescheites fragen können. Wahrscheinlich wäre ich einfach aufgestanden und gegangen“, polterte Lauda: „Lewis hat alles richtig gemacht.“

Das Duell: Rosberg vs. Hamilton

Das Duell: Rosberg vs. Hamilton Das Duell: Rosberg vs. Hamilton Das Duell: Rosberg vs. Hamilton

Hamilton Sr. (l.) feiert neben seinem Sohn und Rosberg

An Zuspruch aus den eigenen Reihen mangelt es Hamilton dieser Tage also nicht. Auch sein Vater und früherer Manager Anthony Hamilton meldete sich vor dem Japan GP zu Wort. „Lewis glaubt immer an das Unmögliche. Dass er einmal sauer ist, heißt nicht, dass er aufgegeben hat. Er wird bis zum Ende hart arbeiten und den Titel nicht verschenken wollen“, sagte der Brite bei Sky Sports.

Das größte Lob hob sich Hamilton Sr. allerdings für Gegner Rosberg auf. „Wenn jemand eine Weltmeisterschaft verdient, dann ist es Nico“, erklärte Hamiltons Vater, der Rosberg von kleinauf kennt. Immerhin waren die heutigen WM-Rivalen schon im Kindesalter Kart-Kumpels. Ob die vielen warmen Worte bei Mercedes und im Umfeld aber ein echter Burgfrieden sind, oder nur die Ruhe vor dem Sturm, wird sich spätestens am Sonntag beim Start zum Japan GP (7 Uhr deutscher Zeit) zeigen.

Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.