Formel-1-Test - Barcelona: Tag 8

Formel-1-Test - Barcelona: Tag 8 Formel-1-Test - Barcelona: Tag 8 Formel-1-Test - Barcelona: Tag 8

Formel 1: Rosberg will den Titel

— 09.03.2016

Unschlagbar nach Rocky-Vergleich

Ende 2015 hat Nico Rosberg viel mitgemacht: Erst verlor er den WM-Titel, danach war er jedoch unbesiegbar. Daran will der Mercedes-Star jetzt anknüpfen.

Mit Kampfeswille und Teamgeist startet Mercedes-Fahrer Nico Rosberg (30) in die Formel-1-Saison. Dabei hilft ihm der Rückenwind aus 2015. Über seine Siege in den letzten drei Rennen sagt er im Interview im neuen SPORT-BILD-Sonderheft zur Formel 1: "Die waren sehr wichtig. Weil ich besonders mir selbst zeigen konnte, dass ich alle schlagen kann. Diese Saison soll genauso anfangen, wie die letzte aufgehört hat."

Im Stile eines Preisboxers: 'Rocky Rosberg' will gleich zu Saisonbeginn wieder den rechten Haken auspacken

Dabei glaubt Rosberg nicht, dass Hamilton nach dem Titelgewinn in den USA Gas rausgenommen hat oder weniger motiviert war. "Alle von uns wollen gewinnen", so der Mercedes-Pilot. "Egal, was vorher war. Ich habe gewonnen, weil ich stark war und nicht der andere schwach." Zur neuen alten Stärke des gebürtigen Wiesbadeners gehört auch: niemals aufgeben, auch nicht nach schmerzvollen Niederlagen. "In der Woche mit Austin und Mexiko habe ich alle Extreme mitgemacht", erinnert er sich. "Da passt der Vergleich mit Rocky (dem Boxer, d. Red.) gut: Ich war am Boden, dachte mir, so geht es nicht weiter, habe mich mit harter Arbeit zurückgekämpft und war bis zum Jahresende unschlagbar – auch für meinen Kollegen Lewis."

Der neue Mercedes F1 W07

Der neue Mercedes F1 W07 Der neue Mercedes F1 W07 Der neue Mercedes F1 W07
Unschlagbar sein – Rosberg kennt nach drei Jahren im besten Auto das Rezept dafür: "2014 war ich im Qualifying stark, konnte im Rennen aber nicht immer das Maximum geben. 2015 war ich stärker im Rennen, verlor aber in der ersten Hälfte der Saison die meisten Qualifying-Duelle. Dadurch war ich nach dem Start meist schon hinten. Und dann war es fast unmöglich, noch zu gewinnen. Ab Mexiko brachte ich eben alles zusammen. Ich weiß jetzt, wie es geht."

Das SPORT-BILD-Sonderheft zur F1 - jetzt am Kiosk!

Erfolgreich wird man allerdings nicht im Alleingang, ist sich der amtierende Vize-Weltmeister sicher. "Formel-1-Piloten sind Teil eines großen Teams. Du kannst nur mit einem sehr guten Auto gewinnen. Das Ziel muss es deshalb sein, zusammen dafür zu sorgen, dass man das beste Auto hat", glaubt Rosberg den Schlüssel zum Erfolg zu kennen. "Wir müssen uns immer der Verantwortung bewusst sein, die wir als Fahrer haben. Im Qualifying und im Rennen müssen wir das umsetzen, was alle zusammen zuvor erarbeitet haben. Wenn wir Fehler machen, werfen wir die harte Arbeit eines ganzen Wochenendes weg – die Arbeit von allen. Das sollten wir nie vergessen", gibt Rosberg zu Bedenken.

Autor: ABMS

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.