Formel 1: Nico Rosberg

Formel 1: Rosbergs Rücktritt

— 11.01.2017

Zetsche erfuhr es nackt

Daimler-Boss Dieter Zetsche berichtet auf der Detroit Motor Show, wie er den Rücktritt von Weltmeister Nico Rosberg erlebt hat.

Nico Rosbergs Rücktritt kam für die Formel-1-Welt völlig überraschend. Auch für Daimler-Vorstand Dieter Zetsche, dem obersten Chef des Mercedes-Teams. Auf der Detroit Motor Show erzählte er gegenüber Autocar, wie er vom Rücktritt erfuhr: "Ich kam gerade völlig unbekleidet aus der Dusche, als das Telefon klingelte.“

Nico Rosberg tritt nicht zur Titelverteidigung an

Als er die Nummer von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff am Display sah, schwante ihm Böses. Zetsche: „Ich dachte sofort: Oh, schon wieder irgendetwas mit Lewis! Aber dann habe ich die Neuigkeit gehört. Ganz ehrlich: Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet.“

Doch der 63-jährige Erfolgs-Manager akzeptiert die Entscheidung des Weltmeisters. „Wir haben auf der einen Seite Lewis, der immer mehr will und alle Rekorde brechen möchte. Auf der anderen Seite ist Nico, der sich seinen Lebenstraum erfüllt hat und nun fragt, was danach noch kommen soll. Beide Ansätze sind legitim“, so Zetsche.
Rosberg versus Hamilton: Die 10 WM entscheidenden Momente

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-alliance / Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung