Formel 1-Saison 2011: Lotus T128

Lotus T128 Lotus T128

Formel 1-Saison 2011: Lotus T128

— 31.01.2011

Lotus geht in die zweite Runde

Neuer Anlauf für Lotus: Das malaysische Team will 2011 den Anschluss ans Mittelfeld der Formel 1 schaffen. Mittel zum Zweck ist der neue Lotus T128, der jetzt mit Renault-Power an den Start geht.

Lotus zieht das Tuch vom neuen F1-Renner. Das Sportgerät für die Saison 2011 hört auf den Namen T128 und wird nun von einem Renault-Motor befeuert. Mit Hilfe der Franzosen-Power im Heck hofft das malaysische Team, in seiner zweiten Formel 1-Saison den Anschluss ans Mittelfeld zu schaffen. Der von Mike Gascoyne konstruierte Wagen wird 2011 von den Piloten Heikki Kovalainen und Jarno Trulli gefahren. Das Auto ist eine komplette Neuentwicklung und übernimmt nur wenige Details des Vorgängermodells. Die neuen Ansätze werden beim Blick auf den T128 schnell deutlich.

Überblick: Lesen Sie weitere Themen aus der Formel 1

Der T128 wirkt deutlich aggressiver, man ging weg von der teils klobigen Gestaltung der Seitenkästen und Frontpartie. "Er sieht ganz anders aus, viel mehr nach einem zeitgemäßen Auto", sagte Gascoyne. "Dieses Auto wird die Basis für unsere zukünftigen Boliden bilden." Auf den Einsatz des Energie-Rückgewinnungssystems KERS verzichtet Lotus allerdings vorerst.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.