Formel 1: Saisonstart 2008

Nick Heidfeld, BMW-Sauber Felipe Massa, Ferrari, Helm

Formel 1: Saisonstart 2008

— 13.03.2008

Es geht wieder los!

Die Formel 1 gibt sich wieder die Ehre. Hier erfahren Sie alles über die vielleicht spannendste Saison aller Zeiten: Die Teams. Die Fahrer. Die Strecken. Alles Wichtige auf einen Blick.

Auch in der 59. Saison der Formel 1 gilt: Wenn es im Rennen heftig kracht oder schwerer Regen die Piste zur Rutschbahn macht, dann ist Mercedes Spitze. Denn dann kommt das Safety Car vors Feld. Räikkönen, Hamilton und Co müssen mit "Bummeltempo 200" hinterher, es gilt Überholverbot. Dieser Formel-1-Streifenwagen ist traditionell ein Mercedes aus der hauseigenen Vollgas- und Edelschmiede AMG. 2008 bringt AMG das stärkste und schnellste Safety Car aller Zeiten zu den diesmal 18 Läufen der Formel-1-Weltmeisterschaft. Damit auch Sie während der Rennwochenenden immer auf dem aktuellsten Stand sind, gibt es unsereren Formel-1-Liveticker. Adrivo.com und autobild.de informieren Sie zu jeder Zeit über das Geschehen auf den Pisten. 

Der Formel-1-XXL-Check zum Download: 30 Seiten für 1,- Euro

Vor dem Start in die spannendste Formel 1 Saison aller Zeiten fährt am Anfang jedes Rennens ein Mercedes.

Alles deutet wieder auf den Zweikampf Rot gegen Silber hin. Bis zum letzten Test (25. bis 27. Februar 2008) schien der amtierende Teamweltmeister Ferrari leicht vorn zu liegen. Doch die neuen Silberpfeile von McLaren-Mercedes glänzten in Barcelona (Spanien) an zwei der drei Übungstage mit Bestzeit. Hinter diesen beiden Sieg- und Titelanwärtern tobt ein Dreikampf zwischen BMW-Sauber, Renault und Williams-Toyota. Von Siegen können nach aktuellem Stand die Japan-Teams Toyota, Honda und Super Aguri-Honda nur träumen. Im Aufwind ist Force India-Ferrari, das frühere Spyker-Team. Titelverteidiger Kimi Räikkönen (Ferrari) und der 2007er Vize-Champ Lewis Hamilton sind die Favoriten. Der Finne und der Brite sind die Stars ihrer Teams. Die Markenkollegen Felipe Massa (Räikkönen) und Heikki Kovalainen (Hamilton) sind dank Topmaterials aber auch für Siege gut. Gewinnen dürfte für den von McLaren zu Renault zurückgekehrten Fernando Alonso schwer werden. Auch Nick Heidfelds geplanter erster Grand-Prix-Sieg mit BMW wäre eine Überraschung.

Im Formel-1-XXL-Check von AUTO BILD MOTORSPORT bekommen Sie alle Infos zu Autos, Teams und den Piloten laden Sie sich das 30-Seiten-Super F1-Spezial auf Ihren Rechner. In der Bildergalerie dieses Artikels finden Sie alle aktuellen Boliden, ihre Piloten und deren Helme. Wenn Sie vergleichen mögen: Hier geht es zur Galerie der Köpfe 2007. Für das Jahr 2008 gilt: Die Formel 1 spricht deutsch. Fünf deutschde Piloten sind zum Saisonstart dabei – und das, obwohl erstmals seit 1991 kein Schumi-Bruder dabei ist. Neben Heidfeld fahren Timo Glock, Nico Rosberg, Adrian Sutil und Sebastian Vettel. Was gibt es sonst Außergewöhnliches? Mehr Kontrolle übers Auto für den Fahrer und runter mit den hohen Kosten. Diese Strategie der Formel-1-Macher wird auch in der Saison 2008 fortgesetzt. Und so sehen die Regeländerungen des Automobil Weltverbandes FIA für die Königsklasse des Motorsports im Einzelnen aus: • Alle elektronischen Fahrhilfen wie Traktionskontrolle beim Beschleunigen und Spurstabilisierung beim Bremsen sind verboten. • Standard-Steuerelektronik für alle Teams. • Erstmals Biosprit-Pflicht. Anteil: 5,75 Prozent.

Qualifying und Rennen: Hier geht es zum Liveticker!

Mehr darüber lesen Sie in AUTO BILD MOTORSPORT 6/2008, pünktlich zum Saisonstart am 14. März im Handel. Neben den Regeländerungen finden Sie hier alles über die anstehenden Team-Duelle in der Königsklasse und ein großes Interview mit Formel-1-Urgestein David Coulthard. Außerdem werden alle Rennstrecken genauestens analysiert. Für den Hinterkopf: Die wichtigsten Rekorde aus 58 Jahren Formel 1 haben wir für Sie hier zum Download bereitgestellt.

Neu bei autobild.de: Grid-Girls – die sexy Seite der Formel 1!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.