Galerie: Jules Bianchi privat

Bianchi Bianchi Bianchi

Formel 1: Statement der Bianchi-Familie

— 18.07.2015

Bis zum Schluss gekämpft

Jules Bianchis Familie trauert um den Formel-1-Piloten: Das offizielle Statement der Familie nach dem Tod des 25-Jährigen am Freitagabend in Nizza.

Nach dem Tod der Testfahrerin Maria de Villota hat das ehemalige britische Formel-1-Team Marussia (heute Manor) den zweiten Todesfall zu beklagen. Jules Bianchi erlag seinen schweren Kopfverletzungen am Freitag in der Universitätsklinik von Nizza. Der Franzose hatte sich bei einem Zusammenstoß mit einem Bergungsfahrzeug im Grand Prix von Japan 2014 in Suzuka schwerste Kopfverletzungen zugezogen. Die Familie gab den Tod des 25-Jährigen in einem Statement in der Nacht bekannt - hier der Wortlaut:

Sein letztes Rennen: Jules Bianchi im verhängnisvollen Regen von Suzuka beim Japan GP 2014

In tiefer Trauer geben die Eltern von Jules Bianchi, Philippe und Christine, sowie sein Bruder Tom und seine Schwester Melanie bekannt, dass Jules in der vergangenen Nacht in der Universitätsklinik von Nizza (CHU) verstorben ist, wo er nach seinem Unfall vom 5. Oktober 2014 auf der Rennstrecke von Suzuka behandelt worden war. "Jules hat bis zum Schluss gekämpft, wie er es immer getan hat. Heute ist sein Kampf beendet", sagt die Familie. "Der Schmerz, den wir verspüren, ist intensiv und unbeschreiblich. Wir möchten dem medizinischen Personal der CHU danken, das sich mit Hingabe und Liebe um ihn gekümmert hat. Danke auch an die Mitarbeiter des General Medical Centre in der Prefäktur Mie (Japan), die sich direkt nach dem Unfall um Jules gekümmert haben, sowie auch an alle Ärzte, die in den vergangenen Monaten an seiner Pflege beteiligt waren."
Jules Bianchi im Porträt: Er war auf dem Weg zu Ferrari

"Weiter danken wir allen Kollegen, Freunden und Fans von Jules und allen anderen, die ihm in den vergangenen Monaten sehr nahe gestanden haben. Das Mitgefühl hat uns viel Kraft gegeben, um uns durch diese schwere Zeit zu helfen. Die unglaublich große Anteilnahme hat uns demonstriert, wie sehr Jules die Herzen der Menschen weltweit berührt hat. Wir möchten darum bitten, dass unser Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit respektiert wird, während wir versuchen, über diesen schweren Verlust hinweg zu kommen."
Bianchis Team trauert: Jules war für Großes bestimmt

Das Leben des Jules Bianchi

Bianchi Bianchi Bianchi


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.