Hamilton

Formel 1: Statistik Brasilien

— 15.11.2016

Mit diesem Rekord tritt Massa ab

Emotionaler Abschied von Felipe Massa: Der Brasilianer tritt mit einem äußert unrühmlichen Rekord ab. Die TV-Quoten waren so gut wie schon lange nicht mehr.

- Lewis Hamilton hat ein Faible für die Zahl 44. Er fährt mit der Startnummer 44. Jetzt gewann er den 44. Brasilien-GP. Es war Hamiltons 52. Sieg, womit er jetzt alleiniger Zweiter in der ewigen Bestenliste ist. Michael Schumacher vor ihm hat 91 Rennen gewonnen, Alain Prost hinter ihm 51. Hamilton hat nun auch auf 24 unterschiedlichen Strecken gewonnen, was noch keinem anderen Fahrer zuvor gelang. 2017 könnte eine 25. dazukommen: In Baku siegte er noch nie.

- Mercedes holte zum dritten Mal in Folge in Interlagos einen Doppelsieg. Nico Rosberg und Lewis Hamilton gewannen jeweils neun Rennen in dieser Saison. Bei zweiten Plätzen steht es 4:3 für Nico Rosberg.

Verstappen erzielte in Sao Paulo seine erste schnellste Rennrunde

- Max Verstappen wurde dank seiner spektakulären Überholmanöver zum achten Mal 2016 zum Fahrer des Rennens gewählt (sechs Mal mehr als jeder andere Fahrer!). Viel mehr hat er Nico Rosberg aber einen Rekord entrissen: Mit 19 Jahren, einem Monat und 14 Tagen ist er der jüngste Fahrer in der Formel-1-Geschichte, der eine schnellste Rennrunde drehte. Zuvor hielt Rosberg diesen Rekord: Er war in Bahrain 2006 im Williams-Cosworth 20 Jahre, 8 Monate und 13 Tage.
Der Brasilien GP in der Analyse: Diese Schulnoten bekommen die Piloten und Teams

- Felipe Nasr sicherte Sauber mit Platz neun beim Heimspiel zwei wichtige Punkte: Damit haben die Schweizer in der WM-Wertung das Manor-Team überholt und Platz zehn eingenommen. Es ist erst das zweite Mal in der GP-Geschichte, dass alle teilnehmenden Konstrukteure in der WM auch gepunktet haben: 2009 wurde Toro Rosso mit acht Zählern Letzter – und damals gab es nur Punkte für die ersten acht Fahrer! Die meisten Konstrukteure in den Punkten gab es 1989: Bei 20 Teams am Start schafften es 16 auch einmal unter die Top-6 zu fahren – denn damals gab es nur Zähler für die besten sechs Piloten.

- Felipe Massa weinte in Brasilien bittere Tränen: Ein Crash beendete seinen letzten Formel-1-Auftritt vor heimischem Publikum vorzeitig. Hier in Brasilien feierte er 2008 seinen größten Sieg, der gleichzeitig die bitterste Niederlage war: Weil er den Titel knapp gegen Lewis Hamilton verlor. Seit Brasilien 2008 hat Massa 143 Grand Prix bestritten, aber keinen mehr gewonnen – ein absoluter Rekord. Jarno Trulli liegt auf Rang zwei: Nach Monaco 2004 kamen noch 135 Rennen ohne Sieg, Jacques Villeneuve (Luxemburg 1997) fuhr noch 132 F1-Rennen, Michele Alboreto (Deutschland 1985) noch 128, Olivier Panis (Monaco 1996) 119, Jean Alesi (Kanada 1995) 110, Graham Hill (Monaco 1969) 106, David Coulthard (Australien 2003) 104, Jacques Laffite (Kanada 1981) 95 und Jo Bonnier (Niederlande 1959) 88.
VIDEO: ABMS-Formel-1-Reporter Ralf Bach spricht Klartext: "Pirelli hat's nicht drauf"

RTL verbuchte beim Brasilien GP die besten Einschaltquoten seit 2013

- Turbulente Zeiten bei McLaren: Teamchef Ron Dennis steht vor der Entmachtung. Keine große Feierstimmung zum Jubiläum: Brasilien 2016 war der 800. Start in der Formel-1-WM für McLaren. Nur Ferrari hat mehr (928). Hinter McLaren rangiert Williams (681), Lotus (606) und Tyrrell (430).

- Mit 3 Stunden, einer Minute und 1,335 Sekunden war es der längste Brasilien-GP in der Geschichte der Formel 1. Zwei Rennunterbrechungen führten dazu. Es war das zweite Mal überhaupt, dass das Rennen gleich zwei Mal unterbrochen werden musste: In Österreich 1987 gab es gleich zwei Mal einen Massencrash am Start, die rote Flagge war die Folge.

- Im Durchschnitt verfolgten 6,83 Millionen Zuschauer gestern das Rennen auf RTL – das ist der beste Schnitt seit Monaco 2013 (7,45 Millionen)! Zum Vergleich: Letztes Jahr schalteten für den Brasilien-GP nur 4,42 Millionen Zuschauer ein.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-Alliance / Getty Images

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.