Formel 1: Die besten Bilder aus Österreich

Formel 1: Statistik Großbritannien-GP

Alonso jagt Schumi-Rekord!

Mit dem 51. Sieg in der Formel 1 ist Sebastian Vettel jetzt der dritterfolgreichste Fahrer der Geschichte. Und Fernando Alonso jagt einen Rekord von Michael Schumacher.
- Als Sebastian Vettel das letzte Mal den Großbritannien-GP gewann, war er noch nicht Weltmeister. 2009 holte er sich für Red Bull den Sieg, 2018 triumphierte er zum zweiten Mal im Home of Motorracing. Michael Schumacher hat nur einen Sieg mehr in England. Rekordgewinner sind Jim Clark, Alain Prost und Lewis Hamilton mit je fünf Erfolgen.

Vettel hat genauso oft gewonnen wie Alain Prost

- Mit dem 51. Sieg zieht Sebastian Vettel in der ewigen Bestenliste auf Rang drei mit Alain Prost gleich. Nur Michael Schumacher (91) und Lewis Hamilton (65) haben mehr Grands Prix als Erster beendet. So lange wie Vettel musste aber keiner der drei auf den 51. Sieg warten: Michael Schumacher gelang das schon im 157. Rennen in Ungarn 2001 (im Ferrari), Lewis Hamilton im 186. in Mexiko 2016 (im Mercedes) und Alain Prost 1993 in Deutschland im 193. Grand Prix (im Williams-Renault). Vettel ist schon 208 Rennen gefahren. 
- Zum 200. Mal hat sich Fernando Alonso WM-Punkte gesichert. Häufiger schaffte es nur Michael Schumacher in die Punkte (221 Mal). Nur 13 Fahrer waren überhaupt 100 Mal oder häufiger in den Punkten. Davon vier aktuelle Piloten. Neben Alonso auch Kimi Räikkönen (195), Lewis Hamilton (181) und Sebastian Vettel (169). Hamilton beendete sogar 83,03 Prozent seiner Rennen mit Zählern, Schumis Quote liegt bei 71,99%, die von Alonso bei 66,45%.
Die besten Fotos aus Silverstone: Hier anschauen
- Nach dem Ausfall von Carlos Sainz hat nur Sebastian Vettel bisher alle Saisonrennen 2018 beenden können. Mit 3014 Rennkilometern hat er auch jede einzelne Rennrunde abgespult, es folgen Lewis Hamilton (2975) und Sainz (2907). Bei den Teams führt Mercedes (5721 Kilometer) die Zuverlässigkeitswertung vor Ferrari (5718) und McLaren (5640) an.
- Sainz ist übrigens das erste Mal seit Japan 2017 schon im ersten Qualifying-Abschnitt ausgeschieden. Damals war es sein letztes Rennen für Toro Rosso...

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen