Die besten Bilder aus Japan

Die besten Bilder aus Japan Die besten Bilder aus Japan Die besten Bilder aus Japan

Formel 1: Statistik Japan GP

— 09.10.2017

Ricciardo so erfolgreich wie Ralf Schumacher

Lewis Hamilton war in Suzuka wieder auf Rekordjagd. Aber die Ergebnisse von Red Bull sind ein Versprechen für die Zukunft. Die verrückten Zahlen aus Japan.

- Lewis Hamilton mag sein 61. Formel-1-Rennen gewonnen haben, aber der Brite gibt zu: „Red Bull war schon wieder schneller als wir.“ Die Zahlen belegen: Red Bull wird immer stärker. Zum zweiten Mal in Folge kamen beide Red-Bull-Piloten auf das Podium – das schaffte der Energydrink-Hersteller zuletzt im WM-Jahr 2013.  

- Für Max Verstappen war es das zehnte Mal bei einer Siegerehrung in der Formel 1, für Daniel Ricciardo bereits das 27. Mal. Damit ist er so erfolgreich wie Bruce McLaren und Ralf Schumacher. In der Allzeit-Bestenliste ist das Rang 34. Ricciardo hat nur bei fünf Rennen im aktuellen Kalender noch kein einziges Mal auf dem Podium gestanden: Bahrain, China, Italien, Brasilien und Abu Dhabi. Bei den letzten zwei Stationen könnte er aber noch in diesem Jahr nachlegen.

61 Formel-1-Rennen konnte Hamilton schon gewinnen

- Mit 61 Siegen liegt Lewis Hamilton jetzt genau 30 Triumphe hinter Michael Schumacher auf Rang zwei der ewigen Bestenliste. Es war sein achter Saisonsieg. Damit könnte er bei vier Siegen in den verbleibenden vier Rennen seinen persönlichen Rekord von elf Siegen aus der Saison 2014 noch übertrumpfen. Den Allzeit-Rekord von Michael Schumacher (2004) und Sebastian Vettel (2013) mit 13 Siegen schafft Hamilton aber nicht mehr.

- Einen Rekord stellte Hamilton aber schon im Qualifying auf: Mit jeder Pole-Position (dieses Mal war es die 71.) drückt er den Allzeit-Bestwert nach oben. Und: Der Brite hat sich nun auf 26 verschiedenen Strecken den besten Startplatz erkämpft, was vor ihm auch noch keiner schaffte. Alain Prost liegt da auf Rang zwei mit 22 verschiedenen Pole-Kursen. - Für Mercedes war es der 74. Sieg in der Formel 1, Mercedes-Motoren gewannen schon 160 Mal.

- Drei Jahre McLaren-Honda gehen zu Ende, drei Mal konnte Honda dabei beim Heimrennen in Suzuka nicht punkten...

- Mit Carlos Sainz verlässt der nach WM-Zählern bisher erfolgreichste Pilot das Toro-Rosso-Team. Selbst wenn man das aktuelle Punktesystem auf alle bisherigen Jahre des italienischen Rennstalls anwendet, hat Sainz mit 112 Zählern neun Punkte mehr als  Sebastian Vettel (103). Auf Rang drei folgt Max Verstappen (62). In der Wertung der WM-Rennen liegt Sainz mit 56 Grand Prix für Toro Rosso noch hinter Jean-Eric Vergne (58), aber vor Sébastien Buemi (55).

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Red Bull Content Pool / Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung