Rosberg

Formel 1: Statistik Ungarn GP

— 26.07.2016

Zahlen sprechen für Rosberg

Nico Rosberg hat in Ungarn erstmals in dieser Saison die WM-Führung verloren. Aber die Statistik spricht trotzdem für den Deutschen. Die Ungarn-Zahlen.

- Rekord für Lewis Hamilton: Sein 48. Formel-1-Triumph war nicht nur der fünfte Saisonsieg, sondern auch der fünfte beim Großen Preis von Ungarn. Damit überholte er Michael Schumacher und ist jetzt der erfolgreichste Pilot des Grand Prix. Nur Michael Schumacher, Ayrton Senna, Alain Prost und Lewis Hamilton haben auf mindestens zwei Strecken fünf Mal oder öfter gewonnen.

- Rosberg kann trotzdem froh sein, den Ungarn-GP nicht als Sieger beendet zu haben: Seit 2005 ist kein Ungarn-Gewinner Weltmeister geworden! Die Ungarn-Sieger seit dem: 2005 Kimi Räikkönen (McLaren-Mercedes), 2006 Jenson Button (Honda), 2007 Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes), 2008 Heikki Kovalainen (McLaren-Mercedes), 2009 Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes), 2010 Mark Webber (Red-Bull-Renault), 2011 Jenson Button (McLaren-Mercedes), 2012 Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes), 2013 Lewis Hamilton (Mercedes), 2014 Daniel Ricciardo (Red-Bull-Renault), 2015 Sebastian Vettel (Ferrari).

Mit der Tabellenführung hat Rosberg noch nicht alle WM-Hoffnungen verloren

- Nachdem Rosberg die WM-Führung verloren hat, bleibt es bei 22 WM-Rennen, nach denen der Deutsche die Tabelle angeführt hat. 22 Mal WM-Leader, aber nie Weltmeister – das ist Rekord! Carlos Reutemann (13) und Stirling Moss (8) folgen auf den Plätzen. Außerdem ist Rosberg mit 19 Formel-1-Siegen auch der Fahrer mit den meisten Siegen ohne Champion zu werden. Allerdings: Nigel Mansell gewann auch 22 Grand Prix, bevor er 1992 den Titel an Land zog.
Rosberg versus Hamiton: Hat Hamiton Rosberg verpetzt?

- Und nochmal Rosberg: Seine vor dem Ungarn-GP verkündete Vertragsverlängerung um zwei Jahre gefährdet einen Rekord von Michael Schumacher: Er absolvierte 180 Rennen für Ferrari, Rosberg steht derzeit bei 126 für Mercedes. Mit den restlichen Läufen 2016 und im Fall, dass auch 2017 und 2018 je 21 Rennen ausgetragen werden, würde Rosberg auf 178 Rennen mit Mercedes kommen. Seit 2010 steht er in Diensten der Silberpfeile. Von den aktuellen Fahrern sind ansonsten Jenson Button (125 Rennen  für McLaren) und Kimi Räikkönen (101 Rennen für Ferrari) die treuesten Dienstpiloten.

- Als Einheitsreifenhersteller hat Pirelli keine Konkurrenz. Trotzdem: In Ungarn sammelten die Italiener den 150 Sieg in der WM. Damit liegt Pirelli in der ewigen Bestenliste auf Rang drei hinter Goodyear (368) und Bridgestone (175).

- Fernando Alonso und die sieben: Egal ob erstes, zweites, oder drittes Training, Qualifying oder Rennen – in jeder Session bekleidete der Doppelweltmeister den siebten Rang!

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller; picture-alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.