Die besten Bilder aus Singapur

Die besten Bilder aus Singapur Die besten Bilder aus Singapur Die besten Bilder aus Singapur

Formel 1: Technik in Singapur

— 15.09.2016

Ferrari mit Spezialflügel

Vor einem Jahr feierte Vettel in Singapur seinen letzten Sieg. Damit am Wochenende eine Wiederholung gelingt, rückt Ferrari mit neuem Frontflügel an.

Ferrari will mit einem neuen Frontflügel in Singapur wieder aufs Podium fahren. Nach Sebastian Vettels drittem Platz in Monza, greift die Scuderia in Singapur erneut an.

Auf den richtigen Riecher kommt es in Singapur an

Neu ist eine Einbuchtung kurz vor der Endplatte (roter Pfeil), die die Luftverwirbelungen im Bereich der Vorderreifen verhindern beziehungsweise reduzieren soll.

Außerdem fährt Ferrari beim Stadt-GP die Frontflügel-Version mit drei Flaps und einer Finne für mehr Abtrieb (schwarze Pfeile). Die Kerbe am äußeren Rand der Endplatte wurde bereits vor der Sommerpause eingeführt und soll die Luft ebenfalls beruhigen.

Vettel: "Unser Ziel ist es immer zu gewinnen. Die Saison war bislang nicht großartig, aber auch nicht so schlecht, wie sie einige machen wollen. Hier in Singapur starte ich jedenfalls mit großem Optimismus."

Autor: ABMS

Fotos: Paolo Filisetti / Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.