Formel-1-Terminkalender 2006

Formel-1-Terminkalender 2006

— 27.10.2005

Auftakt in der Wüste

Wüste statt Down under: In Bahrain startet am 12. März die F1-Saison 2006. Von 19 Rennen werden wieder zwei in Deutschland ausgetragen.

Die deutschen Formel-1-Fans können Rekord-Weltmeister Michael Schumacher, Neu-Champion Fernando Alonso und Pechvogel Kimi Räikkönen auch kommende Saison zweimal im eigenen Lande bewundern. Am 7. Mai 2006 steigt der Große Preis von Europa auf dem Nürburgring, auf dem Hockenheimring wird am 30. Juli gefahren. Dies beschloß der Motorsport-Weltrat des Internationalen Automobil-Verbandes FIA bei seiner Sitzung in Rom.

Wie in diesem Jahr umfaßt der WM-Kalender 19 Rennen, wobei das Saisonfinale am 22. Oktober in Sao Paulo (Brasilien) noch bestätigt werden muß. Erstmals beginnt die WM am 12. März in Bahrain. Eine Woche später tritt der Grand-Prix-Zirkus in Malaysia auf. Der GP Australien, in den letzten Jahren immer das Auftaktrennen, wurde wegen der Commonwealth-Spiele auf den 2. April verschoben. Nach den drei Überseerennen und drei Wochen Pause kommt die Formel 1 am 23. April nach Europa, genau gesagt nach Imola zum GP San Marino. Während der Fußball-WM (9. Juni bis 9. Juli) werden drei Rennen ausgetragen: Silverstone (11. Juni), Montreal (25. Juni) und Indianapolis (2. Juli).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.