Die Bilder vom Ungarn-Test

Die Bilder vom Ungarn-Test Die Bilder vom Ungarn-Test Die Bilder vom Ungarn-Test

Formel 1: Testfahrten in Ungarn

— 02.08.2017

Vettel Schnellster, Mercedes mit Halo

Die Formel 1 testet in Ungarn: Sebastian Vettel und Ferrari weiter stark, Mercedes mit Halo-Variante. Alle Bilder und Infos vom Test gibt es hier:

Ferrari bleibt auf dem Hungaroring das Maß der Dinge. Sebastian Vettel erzielte mit einer Zeit von 1:17.124 Minuten die Bestzeit am zweiten und letzten Testtag in Ungarn. Dabei war der Deutsche nur am Vormittag im Einsatz und drehte 40 Runden - anschließend übergab er den Ferrari früh an Stallkollege Kimi Räikkönen.

Die Zeiten und Runden von Tag zwei im Überblick

"Die Welt kann man in so kurzer Zeit natürlich nicht verändern", sagte Vettel, der keine genauen Angaben über die getesteten Teile machen wollte. Trotzdem fand der Deutsche die Zeit im Auto wertvoll. "Man kriegt unter der Saison ja nicht mehr viele Testmöglichkeiten, also versucht man jede mitzunehmen. Es ist der letzte Test dieses Jahr und wichtig, um noch einmal einige Sachen auszuprobieren Man kann beim Test mutiger sein, deshalb war das gut."

Teamkollege Räikkönen drehte weitere 60 Runden für Ferrari, wurde am Ende des Tages Dritter. Zwischen das Ferrari-Duo schob sich überraschend McLaren-Talent Lando Norris, mit 0,261 Sekunden Rückstand auf Vettel. 

Langer, heißer Tag: Kubica fuhr zwei Renndistanzen!

Für Furore sorgte indes die Rückkehr von Robert Kubica. Denn der Pole - erstmals seit seinem schweren Rallye-Crash 2011 wieder bei einer offiziellen F1-Testfahrt im Einsatz - schlug sich stark. Kubica wurde mit weniger als anderthalb Sekunden Rückstand Vierter und drehte mit 142 Umläufen die zweitmeisten Runden aller Fahrer. Bei Mercedes war am Mittwoch nur noch Junior George Russell im Einsatz. Valtteri Bottas, der am Vortag für Pirelli Reifentests durchführte, reiste schon nach dem ersten Testtag planmäßig ab. Russell belegte in der Endabrechnung noch hinter Force-Inida-Pilot Lucas Auer den achten Platz. Für Aufsehen sorgte er trotzdem, denn Mercedes testete an seinem Auto mal wieder eine aktuelle Variante des Halo-Bügels (mehr Fotos davon in der Galerie oben).

Der Cockpitschutz wird 2018 in der Formel 1 eingeführt und hatte zuletzt für viele Diskussionen gesorgt. Beim Ungarn GP am Wochenende hatte der Weltverband noch angekündigt, die finale Version des Halo würde nicht mehr so schlimm aussehen wie die bisherigen Modelle. Zumindest bei der Silberpfeil-Variante am Mittwoch war davon aber noch wenig zu sehen.

Die besten Bilder vom Test in Budapest gibt es in unserer Bildergalerie:

Die Bilder vom Ungarn-Test

Die Bilder vom Ungarn-Test Die Bilder vom Ungarn-Test Die Bilder vom Ungarn-Test


So lief der erste Testtag am Dienstag:

Nach dem Ungarn-Doppelsieg von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen, die beide am Mittwoch testen werden, behielt die Scuderia auch am ersten Testtag auf dem Hungaroring die Nase vorne. Die Bestzeit erzielte Ferrari-Junior Charles Leclerc mit einer Zeit von 1:17.746 Minuten. Zweiter mit 0,088 Sekunden Rückstand wurde McLaren-Pilot Stoffel Vandoorne. Der Belgier war in der ersten Session am Vormittag noch Schnellster, kurz vor der Mittagspause aber auch mit einem Defekt an seinem Auto liegengeblieben.

Die Zeiten und Runden von Tag eins im Überblick

Dritter wurde am Dienstag Valtteri Bottas - der Finne führte im Mercedes jedoch Testfahrten für Reifenhersteller Pirelli durch - die Informationen, die dabei gesammelt werden, sind für das Team entsprechend stark restriktiert. Im zweiten Mercedes war deswegen Talent George Russell unterwegs, er beendete den Tag direkt hinter Bottas auf P4. Von den F1-Stammpiloten waren am ersten von zwei Testtagen auch Lance Stroll für Williams und Max Verstappen für Red Bull im Einsatz. Der Holländer kam wegen einem Problem an seinem Motor jedoch nur auf 58 Runden. Kilometer-König wurde Bottas mit 155 Umläufen.

Alle Zeiten und Rundenzahlen im Bild rechts - die besten Impressionen vom Test in Ungarn gibt es hier in der Galerie:

Die Bilder vom Ungarn-Test

Die Bilder vom Ungarn-Test Die Bilder vom Ungarn-Test Die Bilder vom Ungarn-Test

Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Picture-Alliance / ABMS

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung