Formel 1: Die besten Bilder aus Russland

Formel 1: Die besten Bilder aus Russland Formel 1: Die besten Bilder aus Russland Formel 1: Die besten Bilder aus Russland

Formel 1: Ticker - Infos live und aktuell

— 30.04.2017

Gedenken an Roland Ratzenberger

Die Formel 1 beim Großen Preis von Russland in Sotschi. Alle Hintergründe, Nachrichten, News und Infos aus dem Fahrerlager gibt es hier im Ticker.

+++ Gedenken an Roland Ratzenberger: Heute vor 23 Jahren starb beim Qualifying zum Großen Preis von San Marino der Österreicher Roland Ratzenberger. Sein Unfall war Teil des schwarzen Wochenendes von Imola. Wir haben uns letztes Jahr mit Ratzenbergers Vater Rudolf getroffen, um über die Ereignisse von damals zu sprechen. Teil I des ausführlichen Interviews im Gedenken an Roland Ratzenberger gibt es hier.

+++ Sauber ab 2018 mit Honda-Motoren! Sauber wechselt den Motorhersteller: Statt mit Ferrari-Vorjahresmotoren gehen die Schweizer ab kommender Saison mit Honda-Power im Heck an den Start und werden damit neben McLaren das zweite Team der Königsklasse, dass von den aktuell krisengeschüttelten Japanern ausgerüstet wird. Hier erklärt Teamchefin Monisha Kaltenborn den Wechsel.

+++ Die schönsten Impressionen aus Sotschi: Die besten Bilder vom Samstag (in der großen Galerie oben) sollten Sie sich auf jeden Fall anschauen - es sei denn, Sie heißen Jolyon Plamer...

+++ Affen-Sitz macht Ferrari schnell wie lange nicht: Ganz Italien feiert - nur ein Journalist nicht. Wie Sebastian Vettel darauf reagiert und mit welchem Technik-Update die Scuderia wirklich einen Schritt nach vorne gemacht hat, zeigt ABMS hier.

+++ Sitzt Vettel 2018 etwa im Mercedes? Und wechselt Max Verstappen dann für den Deutschen zu Ferrari? Das sind die neusten Gerüchte auf dem Fahrermarkt der Formel 1.

+++ Red Bull muss sich gedulden: Zwar bringt das Team beim nächsten Rennen in Spanien ein neues Auto - Motorenpartner Renault hat ein Update des schwächelnden Aggregats jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben. Alle Hintergründe hier.

+++ Mercedes auf Spurensuche: Woran liegt das Ende der silbernen Dominanz? In Sotschi kommt vor allem Lewis Hamilton noch gar nicht mit seinem Auto klar. Toto Wolff glaubt sogar, dass die Stuttgarter am Sonntag nur wenig Siegchancen haben.

+++ Vettel stellt den Ferrari auf die Pole: Erste Pole für Vettel und Ferrari seit Singapur 2015, erste Doppel-Pole für die Roten seit 2008 - Mercedes geschlagen! Alle Infos, Hintergründe und Ergebnisse vom Russland-Qualifying hier.

+++ Die besten Bilder vom Freitag: Die schönsten Impressionen vom ersten Trainingstag am Schwarzen Meer gibt es jetzt in unserer großen Bildergalerie oben - am besten gleich druchklicken!

+++ Vettel überzeugt: Mercedes stapelt tief! Der Ferrari-Star traut dem Braten nicht und erwartet die Silberpfeile schon am Samstag deutlich formverbessert. Lewis Hamilton widerspricht indes den Aussagen des Deutschen. Alle Hintergründe zum WM-Duell gibt es hier.

+++ Wehrlein vor Sauber-Verlängerung? Der Deutsche schlägt sich bei Sauber so gut, dass das Team vorzeitig den Vertrag mit ihm verlängern will. +++ Hamilton mit neuer Taktik: Marc Surer glaubt: Der Brite schiebt die Probleme fortan auf sein Auto. Alle Hintergründe zu den Silberpfeilen hier.

+++ Neuer Red Bull eine Waffe? Das glaubt und hofft zumindest Daniel Ricciardo. Was Helmut Marko dazu sagt und was am Freitag noch so los war bei den Bullen:
Marko legt sich fest: "Vettel wird Weltmeister"

+++ Frust bei McLaren, auch Vettel muss bangen: Stoffel Vandoorne erhält schon im vierten Rennen des Jahres die erste Rückversetzung, bei Sebastian Vettel könnte es bald soweit sein. Die Hintergründe.

+++ Der Freitag gehört Ferrari: Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen dominieren den ersten Tag beim Russland GP. Beide Ferrari-Stars drehen am Freitag jeweils eine Bestzeit. Alle Zeiten und Infos zum Training gibt es hier.

+++ Renault und McLaren helfen Monger: Der bei einem tragischen Unfall in der britischen Formel 4 schwer verunglückte 17-jährige Billy Monger bekommt Unterstützung von Renault und McLaren. Beide haben für den Russland-GP Aufkleber auf den Auto, die auf den Hastag #BillyWizz hinweisen - und damit auf die Spendenaktion für die Behandlung des Briten, der bei dem Crash beide Unterschenkel verloren hat.
Die Details zum Crash gibt es hier nachzulesen.

+++ Neue Regeln für 2018: Bei einem Treffen der Formel-1-Strategiegruppe wurden einige neue Regeln für die Saison 2018 beschlossen.
Neue Regeln: Das sind sie

+++ Vettel mit neuem Rennschuh: Sebastian Vettel legt bekanntlich Wert auf die kleinen Details. Ist der neue Rennschuh sein Sieggeheimnis?
Vettels Rennschuh: Die ganze Story

+++ Sauber vor Wechsel zu Honda: Bei Honda tut sich was: Beim Russland-GP bringen die Japaner einen verbesserten Motor an den Start. Und 2018 dürfte es ein neues Team für Honda geben. +++ Cockpitbesetzung 2018: Schon jetzt beginnt sich das Transfer-Karussell für 2018 zu drehen.
Formel-1-Fahrer 2018: Der Überblick

+++ RTL ohne Formel 1? Die Formel-1-Quoten in Deutschland steigen 2017 deutlich an – und trotzdem erwägt RTL den Ausstieg aus der Berichterstattung. RTL-Deutschland-Chefin Anke Schäferkordt sagt zu "business news", dass prinzipiell Interesse bestünde. "Wir setzen uns aber wie bei jeder anderen Investition gewisse Kriterien und falls diese nicht erfüllt werden, würden wir auf das (Übertragungs)recht verzichten." Die Verhandlungen mit dem neuen Formel-1-Besitzer Liberty Media laufen gerade an.

+++ Hilfe für Honda? Heute tagt die Formel-1-Strategiegruppe, bestehend aus Vertretern von Teams, Formel-1-Eignern und FIA-Abgeordneten. Ein Tagesordnungspunkt: Möglicherweise bekommt der sportlich strauchelnde Hersteller Honda Unterstützung von der Konkurrenz. Ursprünglich war ab 2017 geplant, dass die Differenz zwischen den Herstellern gemessen an einer Barcelona-Runde nicht mehr als drei Zehntelsekunden betragen soll. McLaren-Teamchef Eric Boullier: "Das ist etwas, was wir ansprechen müssen."

Immer wieder krachen die Fahrer gegen die Mauer der Meister

+++ Wall of Champions entschärft:
Diverse Weltmeister wie Michael Schumacher, Damon Hill, Jacques Villeneuve und Sebastian Vettel krachten in der letzten Schikane auf dem Kurs in Montreal schon in die Mauer – deswegen wurde sie Wall of Champions, Mauer der Meister getauft. Für die 2017er Ausgabe soll diese Wand mit einem anderen Winkel entschärft werden, um die Sicherheit zu erhöhen. Weitere Modifikationen an der Strecke beinhaltet die Asphaltierung einiger Auslaufzonen und damit die Reduzierung der Kiesbetten.

+++ Fährt die Formel 1 2019 in Deutschland?: New York (dpa) - Auf der Suche nach der künftigen Heimat für einen deutschen Grand Prix setzt die neue Formel-1-Führung nicht nur auf Hockenheim und den Nürburgring. „Wir schauen uns auch nach anderen Optionen um“, sagte Formel-1-Geschäftsführer Chase Carey im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Der Nachfolger von Bernie Ecclestone gab damit der Diskussion um mögliche Austragungsorte wie den Sachsenring (ABMS berichtete im Vorjahr exklusiv) neue Nahrung.

Allerdings wären dafür hohe Investitionen erforderlich, um die potentiellen Kandidaten tauglich für die Königsklasse zu machen. Wegen der drohenden Verluste für die Organisatoren findet in diesem Jahr wie schon 2015 kein Grand Prix in Deutschland statt. 2018 ist dann wieder Hockenheim Gastgeber. Danach läuft der aktuelle Vertrag der nordbadischen Rennstrecke aus. Auf das Autoland Deutschland wollen die neuen Formel-1-Bosse von Liberty Media aber nicht verzichten. „Letztes Jahr gewann ein deutscher Fahrer in einem deutschen Auto, es ist also ein sehr wichtiger Markt“, sagte Carey. Genauso ist ein weiteres Rennen in den USA geplant. Carey: „Wir sind uns aber darüber einig, dass ein Rennen in New York Priorität hat“, sagte Carey. Als weitere Kandidaten nannte Carey Miami, Los Angeles und Las Vegas.


+++ Diese Formel-1-Weltmeister kehrten zurück: Jenson Button gibt beim Monaco GP sein Comeback. Der Brite, der 2016 eigentlich zurücktrat, vertritt Fernando Alonso im McLaren-Honda. Diese Formel 1-Weltmeister kamen in der Geschichte der Königsklasse des Motorsports nochmal zurück: HIER

+++ Analyse - Die Testfahrten in Bahrain: Der Formel-1-Zirkus blieb nach dem GP Bahrain noch zwei Tage länger zum Testen in der Wüste. Wer fuhr die Bestzeit? Alle wichtigen Informationen zum Bahrain-Test

+++ Die Formel 1 der Zukunft: Renault hat in Shanghai ein Konzeptauto für die Formel 1-Saison 2027 vorgestellt. Wie der Renner aussieht und was sich alles in Zukunft verändern könnte, erfahren Sie HIER

+++ Vettel bekommt Lob von allen Seiten: Red Bull-Motorsportchef Helmut Marko und DTM-Boss Gerhard Berger sprechen über die Stärken von Sebastian Vettel: Das sagen sie über den Ferrari-Star

+++ Ferrari feiert: Sebastian Vettels 44. Sieg war gleichzeitig der 225. für die Scuderia Ferrari. Und es soll nicht der letzte 2017 bleiben. Ferrari-Präsident Sergio Marchionne in einem Statement nach dem Rennen: "Was noch viel wichtiger ist als der Sieg heute: Wir wissen nun, dass unser Sieg in Melbourne keine Ausnahme war und wir bis zum Schluss an der Spitze mitkämpfen werden. Wir haben endlich ein konkurrenzfähiges Auto, auf das wir uns verlassen können und es ist wichtig, dass wir nun das richtige Entwicklungstempo finden. All das ist der Lohn für die super Arbeit, die an der Strecke und in Maranello geleistet wird."

Großer Jubel: Ferrari schlug Mercedes in Bahrain

Teamchef Maurizio Arrivabene deutete indes an, dass Ferrari das Qualifying bewusst für eine bessere Reifennutzung im Rennen geopfert haben könnte. Bei Sky Sports F1 erklärte er: "Wir sind glücklich, denn dieses Team hat bewiesen, dass es Mut und Hingabe hat - und auch ein bisschen verrückt ist. Und diese drei Qualitäten, die ich erwähnt habe, gehören seit 70 Jahren zu Ferrari. Es war eine ziemlich harte Entscheidung, gestern mit Blick aufs Rennen ins Qualifying zu gehen. Aber wir haben die Pace am Freitag analysiert und das Risiko auf uns genommen."

Autor: ABMS

Fotos: Picture-Alliance / Getty Images

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung