Ralf Schumacher, Toyota-F1-Team 2007

Formel 1: Toro Rosso will Ralf Schumacher nicht

— 22.08.2007

Bleibt Schumi II bei Toyota?

Beim Gedanken an seine Zukunft wirkt er unentspannt: Ralf Schumacher (Toyota) weiß immer noch nicht, wo er nächstes Jahr arbeitet. Toro Rosso will ihn nicht, Toyota weiß noch nicht.

Ralf Schumacher (32) verbringt die Sommerpause mit Frau Cora (30) und Söhnchen David (5) im Ferienhaus in St. Tropez (Südfrankreich). Dort erreichte ihn auch die Nachricht, dass Nick Heidfeld (30) seinen BMW-Vertrag um zwei Jahre bis 2009 verlängert hat. Heidfeld, Sebastian Vettel (Toro Rosso), Nico Rosberg (Williams) sind damit fest vergeben fürs nächste Jahr. Mit Adrian Sutil (noch Spyker) und GP 2-Spitzenreiter Timo Glock (BMW-Tester) haben noch zwei weitere Deutsche gute Chancen auf ein Stamm-Cockpit. Williams ist an beiden interessiert. Die große Frage: Was wird aus Ralf? Dem letzten Schumi läuft langsam die Zeit davon. Toyota hat die Option immer noch nicht gezogen und schaut parallel nach Alternativen. Toro Rosso holt lieber Champ-Car-Star Sebastian Bourdais (Frankreich) als Ralf. Der hatte auf das Gerhard-Berger-Team gehofft. Ralf: "Da wurden bestimmte Zusagen nicht eingehalten." Ralfs Manager Hans Mahr zu BILD: "Wir haben einige Möglichkeiten, aber Priorität behält Toyota. Das Thema wird noch Zeit in Anspruch nehmen."

Autor: Tobias Holtkamp

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.