Nürburgring

Formel 1: Verkauf des Nürburgrings schreitet voran

— 05.03.2014

Zuschlagsfähige Angebote liegen vor

Sorgenkind Nürburgring: Scheitert ein Verkauf, droht womöglich die Stilllegung der Traditionsstrecke. Positive Nachrichten gibt es vom Insolvenzverwalter.

Die Insolvenzverwalter sind beim Verkauf des Nürburgrings einen Schritt weiter. „Wir haben zuschlagsfähige Angebote vorliegen“, zitiert die SPORT BILD den Pressesprecher des Insolvenzverwalters, Pietro Nuvoloni. Der erklärt weiter: „Wir sind mit den Bietern bereits in die Verkaufsverhandlungen eingetreten. Zu ihrer Anzahl und zu Inhalten werden wir uns aber weiter nicht äußern.“ Neben dem Düsseldorfer Autoteilehersteller Capricorn steht offenbar noch die weltweit agierende Investmentgesellschaft H.I.G. Capital in der engeren Wahl.

Wert: 120 Millionen Euro

Am 7. Juli 2013 startete die Formel 1 zuletzt auf dem Nürburgring - wann und ob sie wiederkommt steht derzeit in den Sternen.

Der Nürburgring, der fast komplett im Besitz des Bundeslandes Rheinland-Pfalz ist, hatte im Sommer 2012 Insolvenz angemeldet. Eine private Finanzierung der Rennstrecke und des angeschlossenen Freizeitparks war gescheitert. Die Nürburgring-Verwalter Jens Lieser und Thomas Schmidt hatten deshalb versucht, den Eifelkurs mit Unterstützung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG zu verkaufen. Bewertet wurden Rennstrecke, Hotel und Freizeitpark mit insgesamt 120 Millionen Euro.

Deadline Ende März

„Wenn es uns nicht gelingt, den Nürburgring zu veräußern“, sagt Pressesprecher Nuvoloni, „droht die Stilllegung.“ Der Ring kann als Ganzes oder in Teilen (Rennstrecke, Freizeitanlagen, Hotels; d. Red.) erworben werden. Nuvoloni: „Ziel bleibt, dass wir Ende März einen konkreten Vertrag geschlossen haben.“ Ein Formel-1-Rennen am Nürburgring ist erst für 2015 wieder geplant.

Autoren: Bianca Garloff, Ralf Bach

Fotos: Getty Images

Stichworte:

Nürburgring

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.