Formel 1

Formel 1: Die Autos der Topteams im Vergleich

Formel 1: Vettel gegen Hamilton

Das sagen die Buchmacher

Vor der Saison 2018 haben wir einen Blick auf die Wettquoten geworfen. Diesen Piloten haben die Buchmacher auf der Rechnung.
Wer wird 2018 Formel-1-Weltmeister? Mit dieser Frage befassen sich vor allem die Buchmacher der Wettanbieter. Sie schauen auf die Leistung und Form der Teams und Fahrer und berücksichtigen dabei strukturelle Veränderungen der Rennställe sowie neue Regularien. Sie sehen Lewis Hamilton als WM-Favoriten dieses Jahres. Allerdings nicht deutlich. Denn Hamilton hat eine Quote von 2,1. Spieler, die auf den Briten setzen, können ihren Einsatz also mehr als verdoppeln, wenn der 33-Jährige Weltmeister werden sollte. Bei einem Einsatz von 100 Euro würden 210 Euro rauspringen.

Mercedes ist bei den Buchmachern Favorit

Hinter Hamilton haben die Quotenmacher Sebastian Vettel auf der Rechnung. Der Ferrari Star hat eine Quote von 4,5, dicht gefolgt von Red Bull-Pilot Max Verstappen (5,5). Hinter dem Viertplatzierten Daniel Ricciardo (8,0) ist zu Valtteri Bottas schon ein größerer Abstand (15,0). Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen (35,0) liegt sogar noch hinter Fernando Alonso (17,0). Grund: Die Buchmacher berücksichtigen die Nummer-1-Fahrerpolitik bei Ferrari.

Formel 1: Die Autos der Topteams im Vergleich

Wer glaubt, dass Nico Hülkenberg Formel-1-Weltmeister wird und mit 100 Euro Einsatz Recht behält, würde 8.000 Euro gewinnen. Die höchsten Quoten, also laut Wettanbieter die unwahrscheinlichsten Ereignisse, haben die Haas-Piloten Kevin Magnussen und Romain Grosjean. Bei den Piloten als Weltmeister würde man das 1.000-fache des Einsatzes gewinnen.
Bei der Konstrukteurstitel-Wette hat Mercedes mit 1,6 die Nase vorn, vor Red Bull (4,0), Ferrari (4,5) und McLaren (20,0).

Formel 1: Die Technik-Tricks der F1-Autos 2018

Die Weltmeister-Wettquoten in der Übersicht:
Lewis Hamilton (Mercedes): 2,1
Sebastian Vettel (Ferrari): 4,5
Max Verstappen (Red Bull): 5,5
Daniel Ricciardo (Red Bull): 8,0
Valtteri Bottas (Mercedes): 15,0
Fernando Alonso (McLaren): 17,0
Kimi Räikkönen (Ferrari): 35,0
Nico Hülkenberg (Renault): 80,0
Carlos Sainz jr.(Renault): 80,0
Stoffel Vandoorne (McLaren): 100,0
Sergio Pérez (Force India): 200,0
Esteban Ocon (Force India): 200,0
Marcus Ericsson (Sauber): 200,0
Charles Leclerc (Sauber): 200,0
Sergey Sirotkin (Williams): 200,0
Lance Stroll (Williams): 500,0
Brendon Hartley (Toro Rosso): 500,0
Pierre Gasly (Toro Rosso): 500,0
Romain Grosjean (Haas): 1.000,0
Kevin Magnussen (Haas): 1.000,0

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Picture-alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen