Die besten Bilder aus Hockenheim

Die besten Bilder aus Hockenheim Die besten Bilder aus Hockenheim Die besten Bilder aus Hockenheim

Formel 1: Vettel nach P6 ratlos

— 30.07.2016

Ferrari zu schwach für Red Bull

Schwaches Ergebnis für Sebastian Vettel im Qualifying zu seinem Heimrennen: Rang sechs hinter beiden Red Bulls und Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen.

Ferrari-Star Sebastian Vettel zuckte ratlos mit den Schultern. "Ich weiß nicht, was los war. Es war irgendwie ein bisschen der Wurm drin, die Rundenzeit wollte einfach nicht kommen, obwohl ich sehr zufrieden mit der letzten Runde im Qualifying war."
So lief der Samstag in Hockenheim: Rosberg auf Pole

Vettel in Hockenheim: Startplatz sechs beim Heim-GP

Vettel startet bei seinem Heimrennen nur von Rang sechs - und das auch noch einen Platz hinter Teamkollege Kimi Räikkönen. "Wir haben uns generell schwer getan, mehr aus dem Auto zu holen", gibt er zu. "Was ein bisschen schade ist, denn gestern sah es auf einer Runde noch ganz okay aus. Heute morgen hatten wir noch das Gefühl, dass wir einen Schritt nach vorne gemacht haben, aber heute Nachmittag bewahrheitete sich das leider nicht."
Vettel im Exklusivinterview: "Ich bin ein Kämpfer"

Räikkönen verkürzte damit im Qualifyingduell gegen den Deutschen minimal auf 3:9. Doch insgesamt lässt Ferrari im Duell gegen Red Bull weiter Federn. Räikkönen hatte am Ende vier Zehntelsekunden Rückstand auf Daniel Ricciardo auf Rang drei.

Vettel ratlos: Der Hesse hatte sich viel mehr erhofft

Vettels Ferrari-Krise hält an. Das bestätigt der Heppenheimer indirekt selbst: "Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich einen großen Patzer hatte, aber ich hatte jetzt auch nicht den Eindruck, dass ich noch locker hätte viel schneller fahren können. Deswegen zeigte sich, dass wir heute nicht den Speed hatten, den wir wir normalerweise haben sollten, die Luft war irgendwie draussen."

Ganz Vettel bleibt der Hesse aber Optimist: "Die erste Runde ist immer eine Chance. In der zweiten Kurve kann alles schon vergessen sein, was heute passiert ist. Jetzt versuchen wir, aus der Situation das Beste zu machen."

Autor: Bianca Garloff

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.