Formel 1: Sebastian Vettels Frisur-Entwicklung

Formel 1: Vettels Frisuren

Vom Pilzkopf zum Navy-Seal

Sebastian Vettel tauchte in seiner Karriere mit den unterschiedlichsten Haarschnitten auf. Vettels Haarpracht in der Chronologie. 
Vettels neue Frisur ist zum Haare raufen! Der Deutsche zeigte sich zum Saisonauftakt in Australien mit radikaler Kampffrisur. Für den knallharten WM-Kampf gegen Hamilton und die Red-Bull-Piloten hat sich der viermalige Weltmeister einen Undercut-Haarschnitt schneiden lassen. Blöd nur, dass der Übergang total misslungen ist. Mit Topf-Schnitt würde der Deutsche keinen Schönheitspreis gewinnen, aber seine Botschaft wird mit der Kampffrise deutlich: Der Ferrari-Star will Titel Nummer fünf!

2013 kam Vettel blondiert ins Belgien-Fahrerlager

Und: Es ist nicht das erste Mal, dass Vettel nach längerer Rennpause einen neuen Haarstil präsentiert. Schon in Australien 2015 schlug er bei seinem ersten Ferrari-GP-Einsatz mit einem Undercut auf. Zum Belgien-GP 2013 hat er seine Haare nach Lust und Laune hellblond gefärbt, stritt das damals aber vehement ab. Das Salzwasser am Meer soll Schuld gewesen sein. Ja, klar...
Ein Trendsetter wird der Deutsche nicht mehr, aber vielleicht setzt seine neue Navy-Seal-Frisur beim Ferrari-Star zusätzliche Kräfte frei und verhilft ihm in seinem vierten Jahr in rot endlich zum ersehnten Titel.

Formel 1: Sebastian Vettels Frisur-Entwicklung

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Picture Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen