Die besten Bilder aus Australien

Die besten Bilder aus Australien Die besten Bilder aus Australien Die besten Bilder aus Australien

Formel 1: Wehrlein vor erstem Rennen

— 17.03.2016

Mercedes' Kronprinz debütiert

Pascal Wehrlein gilt bereits vor seinem ersten Formel-1-Rennen am Wochenende als designierter Mercedes-Pilot: Experte Eddie Jordan erklärt warum.

Herr Jordan, in Deutschland bestimmt neben Sebastian Vettel vor dem Saisonauftakt auch Mercedes-Junior Pascal Wehrlein die Schlagzeilen, der 2016 bei Manor sein Formel-1-Debüt geben wird. Was halten Sie von ihm?

Pascal Wehrlein debütiert für Manor in der Formel 1

Eddie Jordan (67): Sehr viel. Ich befasse mich schon sehr lange mit jungen Piloten, seit Michael Schumacher 1991 in Spa für mich sein erstes Formel-1-Rennen fuhr. Schon im November letzten Jahres war für mich klar, dass Wehrlein den Sitz bei Manor bekommen würde. Ok, es half mir ein wenig, dass mit Stephen Fitzpatrick ein irischer Landsmann die Geschicke von Manor lenkt. Aber das war eigentlich nicht der Grund. Vielmehr weiß Fitzpatrick, welches Juwel er in jeder Beziehung mit Pascal da an Land gezogen hat. Nicht nur weil er extrem talentiert ist, sondern auch weil er ein Mercedes-Fahrer ist.

Was heißt das?

Das heißt, dass Wehrlein die volle Unterstützung von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff genießt und damit vom ganzen Konzern. Pascal ist die Zukunft von Mercedes in der Formel 1. Toto glaubt total an seine Fähigkeiten, deshalb hat er alles getan, damit Wehrlein in diesem Jahr sein Formel-1-Debüt geben kann. Und damit nicht genug: Wehrlein wird in dieser Saison nicht nur einen sehr guten Job machen. Ich bin sicher, wir werden ihn in Zukunft auch im Silberpfeil als Stammpilot sehen.

Ist das denn so einfach: Immerhin würde er dann Weltmeister Lewis Hamilton oder Nico Rosberg ablösen...

...'s Mercedes-Cockpit: Wohl nur eine Frage der Zeit

...er wird. Aus vielen Gründen. Erstens, wie gesagt: Er ist ein Riesentalent und dazu noch ein Typ, den man super verkaufen kann. Pascal wirkt sehr aufgeweckt und trotzdem sehr authentisch bei allem, was er sagt und macht. Eine bessere Mischung gibt es doch gar nicht. Die Zukunft von Lewis und Nico als Teamkollegen ist meiner Meinung nach begrenzt. Weil Lewis irgendwann keine Lust mehr hat und endgültig Rapper wird. Weil Nico nur noch Vollzeit-Vater sein will und das Duell mit Lewis ihm vielleicht früher als man denkt auf die Nerven geht. Oder weil sich die beiden so oft in die Kiste fahren, dass für Mercedes der Imageschaden dann genauso groß sein wird wie die Reparaturkosten für die Autos. Und Pascal wird dann die Lücke füllen.
Ist es ein Makel für Wehrlein, dass auch er durch die Mercedes-Unterstützung als so genannter Paydriver (Bezahlfahrer) gilt, der Geld mitbringen muss, um Formel 1 fahren zu können?

Nein! Auch Michael Schumacher war ein Paydriver! Mercedes und Peter Sauber haben mir für damalige Verhältnisse viel Geld bezahlt, damit ich ihn in Spa mein Auto fahren lasse. Ohne diese Unterstützung hätten wir ihn vielleicht nie in der Formel 1 gesehen. Es ist halt in der Formel 1 so, dass es nur ganz wenige Teams gibt, die Fahrer noch bezahlen können. Die meisten sind von einer großen Mitgift der Piloten abhängig. Außerdem sehe ich das ganz anders. Es wie Kindererziehung...

...jetzt wird es aber interessant!

Für Jordan ist Manor Wehrleins Tür zu Mercedes

Pascal ist das jüngste Kind bei Mercedes. Um laufen zu lernen, kaufen die Eltern von Mercedes ihm also erst mal Schuhe. Dann bezahlt man seine Ausbildung. Und Wehrlein wird die Unterstützung dann in Form des motorsportlichen Abiturs und Studiums in Form von Siegen und Titeln mehr als zurückzahlen. So sehe ich den Lauf der Dinge.

Lesen Sie im zweiten Teil des Interviews mit Eddie Jordan, was der Ire 2016 vom Mercedes-Duell Rosberg gegen Hamilton erwartet und welche Chancen er Sebastian Vettel einräumt.

Autoren: Ralf Bach, Bianca Garloff

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.