Formel-3-DM in Hockenheim

Formel-3-DM in Hockenheim

— 29.07.2002

Paffett auf Titelkurs

Gary Paffett hat die Führung in der deutschen Formel-3-Meisterschaft ausgebaut. Mit einem zweiten und einem sechsten Platz in Hockenheim.

Der Opel-Dallara-Pilot aus England hat nach zwölf von 20 Läufen mit 61 Zählern jetzt 26 Punkte Vorsprung auf den neuen Zweiten Kousuke Matsuura (Opel-Dallara/35). Der Japaner fuhr am Samstag (27.7.) seinem ersten Saisonsieg ein. Am Tag drauf wurde er hinter dem Belgier Jeffrey van Hooydonk Zweiter. Opel-Junior Patrick Diefenbacher aus Pforzheim ist auf Rang drei (29) zurückgefallen. Am Samstag reichte es nur für Platz acht, am Sonntag schied er aus. Vor allem am zweiten Renntag zeigte Paffett eine starke Leistung. Nach einem Problem am Start kämpfte er sich vom letzten Platz bis auf Rang sechs nach vorn. Markus Winkelhock aus Waiblingen, Sohn des früheren Formel-1-Piloten Manfred Winkelhock, sorgte mit Rang vier am Samstag für das bislang beste Resultat eines Mercedes-Piloten seit dem Formel-3-Einstieg der Schwaben zu Saisonbeginn.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.