Formel 3: Klein-Schumi holt Punkte

Formel 3: Klein-Schumi holt Punkte

— 20.05.2017

Crashfestival spült Mick Schumacher vor

Beim ersten Rennen auf dem Straßenkurs von Pau gab es eine Reihe von Unfällen. Dadurch kam Mick Schumacher noch auf Rang acht nach vorn.

Erstes Stadtrennen für Mick Schumacher. An diesem Wochenende ist die Formel-3-Europameisterschaft auf dem Straßenkurs in der südfranzösischen Stadt Pau zu Gast – wo bis in die 60er Jahre hinein sogar die Formel 1 unterwegs war. Klein-Schumi tut sich im engen, aber schnellen Leitplankenkanal noch schwer, kam im Qualifying nur zu Startplatz 13.

Aber: Anders als viele Fahrer blieb der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher fehlerlos. Das Crashfestival in Pau spülte Mick Schumacher noch auf Rang acht nach vorn – und damit in die Punkte. Los ging es schon in Runde eins mit dem Crash des Führenden (!) Callum Ilott, dem Prema-Power-Teamkollegen von Schumi junior.

Joel Eriksson hat den ersten Lauf in Pau gewonnen

Weitere, zum Teil heftige Crashs, leisteten sich außerdem: Guanyou Zhou, Jake Hughes, Harrison Newey und Jake Dennis. Alle Fahrer blieben unversehrt.

Sieger des Rennens war Joel Eriksson, der am Start an Lando Norris vorbeikam. Norris gilt als das Supertalent der Formel 3, verlor aber in den ersten sieben Rennen einen Start nach dem anderen. Er wurde hinter dem Schweden Zweiter. Als Dritter kam Maximilian Günther als bester Deutscher auf das Treppchen.
Video: Mit Mick Schumacher im Mercedes Simplex in Monaco: Hier anschauen

In der Meisterschaft dominieren Eriksson (129) und Norris (121), Günther (87) ist dahinter Dritter. Mick Schumacher (47) festigte Rang fünf. Morgen werden zwei weitere Rennen in Pau ausgetragen (ab 11 Uhr auf N-TV).

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung