Fotostrecke: 10 Motorsport-Stars von morgen

Formel 3: Mick Schumacher holt auf

— 29.04.2017

Schumi Junior bester Deutscher

Keiner überholt in der Formel 3 so gut wie Mick Schumacher: Mit dem sechsten Platz in Monza war der Schumi-Sprössling der beste deutsche Fahrer.

Windschattenschlachten, spannende Duelle, aber fast keine Kollisionen – die Formel-3-Piloten zeigten im ersten Monza-Rennen, wie routiniert das Starterfeld 2017 agiert. Keine blöden Aktionen bei annähernd 300 km/h High-Speed – das ist in der rund 230 PS starken Nachwuchsserie eher ungewöhnlich.

Mick ließ auch zwei seiner Teamkollegen hinter sich

In den Duellen bewahrte vor allem auch Mick Schumacher Nerven: Der Deutsche arbeitete sich von Startplatz neun auf Rang sechs vor, überholte dabei auch seinen wesentlich erfahreneren Teamkollegen Callum Ilott. Und: Mit Rang sechs war er bester Deutscher, unmittelbar vor seinem Prema-Stallgefährten Callum Ilott.

Das Carlin-Team feierte einen Dreifachsieg: Lando Norris gewann bereits sein zweites Saisonrennen, vor Jehan Daruvala und Ferdinand Habsburg. In der Tabelle führt er punktgleich mit Joel Eriksson. Schumi Junior ist EM-Achter. Morgen finden zwei weitere Formel-3-Rennen in Monza statt.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung