Mick Schumacher mit David Coulthard in Monaco

Formel 3: Schumacher bester Rookie

— 17.11.2017

Starker Aufritt von Mick Schumacher

Mick Schumacher startet im Quali-Rennen von einem starken siebten Platz und ist damit der beste Neuling in Macau. Ein Oldie streicht dagegen vorzeitig die Segel.

Starker Aufritt von Mick Schumacher: Beim prestigeträchtigen Formel-3-Grand Prix von Macau war er Siebter im Qualifying – als bester Neuling. Macau, das heißt so schnell wie Monza (Tempo 280), aber auch so eng wie Pau. Prominente Sieger des Klassikers: Ayrton Senna 1983 und Michael Schumacher 1990.
Lob von Papas Gegner: Häkkinen über Mick Schumacher

Pole-Setter für das Quali-Rennen: Joel Eriksson

Die Pole-Position sicherte sich Joel Eriksson für das deutsche Motopark-Team. Er war gerade Mal 0,024 Sekunden schneller als Formel-3-Europameister Lando Norris. Der beste Deutsche, Maximilian Günther, startet von Platz vier aus. Morgen steht das Quali-Rennen an, das über die Startpositionen für den eigentlichen Grand Prix am Sonntag entscheidet. Der startet um 8.30 Uhr deutscher Zeit (Link zum Live-Stream www.https://goo.gl/FZA9ge).

Das Feld reduzierte sich inzwischen von 22 auf 21 Fahrer. Denn der 50-Jährige Ryuji Kumita, der sich unter dem Pseudonym Drachen eingeschrieben hat, ist gegen die Mauer gefahren und hat sich dabei Verletzungen an der linken Hand zugezogen. Kumita wäre der älteste Teilnehmer beim F3-GP in Macau gewesen, nachdem er 2017 nationaler Formel-3-Meister in Japan wurde und parallel in der chinesischen Prototypen-Meisterschaft unterwegs war. Kumita bleibt aber in Macau – als Teamchef von B-Max betreut er noch zwei Autos. Yuhi Sekiguchi startet hinter Schumacher von Rang acht.

Startaufstellung Macau­-Qualirennen
1. Joel Eriksson (Motopark; VW)
2. Lando Norris (Carlin; VW)
3. Callum Ilott (Prema Power; Mercedes)
4. Maxmilian Günther (Prema Power; Mercedes)
5. Ferdinand Habsburg (Carlin; VW)
6. Dan Ticktum (Motopark; VW)
7. Mick Schumacher (Prema Power; Mercedes)
8. Yuji Sekiguchi (B-Max; VW)
9. Sergio Sette Câmara (Motopark; VW)
10. Guanyu Zhou (Prema Power; Mercedes)
11. Sacha Fenestraz (Carlin; VW)
12. Tadasuke Makino (Motopark; VW)
13. Pedro Piquet (Van Amersfoort; Mercedes)
14. Devlin de Francesco (Carlin; VW)
15. Makino Sato (Motopark; VW)
16. Kenta Yamashita (B-Max; VW)
17. Ralf Aron (Van Amersfoort; Mercedes)
18. Shou Tsuboi (TOM’s; Toyota)
19. Jehan Daruvala (Carlin; VW)
20. Ritomo Miyata (TOM’s; Toyota)
21. Alex Palou (Drago; ThreeBond)

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen