Formel 3000

Formel 3000

— 05.05.2003

Schmidt holt erstmals Punkte

Tony Schmidt – der einzige deutsche Starter in der Formel 3000 – belegte in Barcelona Platz sechs. Sieger wurde Giorgio Pantano.

Tony Schmidt aus Solingen kann sich über seinen bisher größten Erfolg in der internationalen Formel-3000-Meisterschaft freuen. Der einzige deutsche Starter in dieser Nachwuchsklasse holte in Barcelona seine ersten Punkte seit seinem Einstieg in die Serie im Vorjahr. Schmidt belegte im zweiten Saisonrennen Platz sechs und sicherte sich damit drei Zähler.

Der Italiener Giorgio Pantano gewann das Rennen auf dem Circuit de Catalunya. Er siegte vor dem Schweden Björn Wirdheim und dem Italiener Enrico Toccacelo. Schmidt hatte 37,618 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

In der Gesamtwertung verteidigte Wirdheim seine Führung. Der Schwede rangiert mit 18 Punkten an der Spitze vor den punktgleichen Pantano und Toccacelo (je zehn). Schmidt belegt den zehnten Platz.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.