Formel 4: Alles schon vorbei

Formel 4: Alles schon vorbei

— 01.10.2016

Mick Schumacher verliert Titelkampf

Mick Schumacher verliert im Titelkampf gegen Joey Mawson in der Formel 4. Trotz starker Aufholjagd konnte Schumacher Mawsons Titelgewinn nicht verhindern.

K.O. schon nach der ersten Runde: Joey Mawson brauchte nur ein Rennen am Finalwochenende in Hockenheim, um den Titel in der ADAC Formel 4 vorzeitig klarzumachen: Er siegte, Mick Schumacher reicht eine Aufholjagd von 22 bis auf Rang sechs nicht mehr, um Mawson in den verbleibenden zwei Rennen von der Tabellenspitze zu verdrngen.

Mawson fuhr wie ein Meister: Mit Rang zwei gab er sich nicht zufrieden, er riskierte ein Manver und verdrngte Pole-Mann Mike David Ortmann nach ein paar Runden auf Rang zwei.

Joey Mawson ist neuer Formel-4-Meister

Fr Mick Schumacher dagegen konnte die Ausgangslage nicht viel schlechter sein. Wegen eines nicht funktionierenden Feuerlschsystems verlor er Startplatz acht und musste von Rang 22 losfahren.

Doch im Hinterfeld hielt sich Schumacher nicht lang auf. Mit harten Bandagen arbeitete sich der Sohn von Michael Schumacher nach vorn und kassierte dabei sogar eine Verwarnung. Grund: Er drnge Mawsons Teamkollege Kami Laliberte im Zweikampf von der Strecke.
Mick Schumacher gibt kaum Interviews: Managerin Sabine Kehm ber die PR-Defensive

Mick Schumachers Drang nach vorne wurde auf Position sechs gestoppt. Zwei Lufe vor Saisonende reichen Mawson die 56 Punkte Vorsprung um vorzeitig Formel-4-Meister zu werden. Nchstes Jahr drften sich beide in der Formel 3 wieder begegnen, dann hat Mick Schumacher eine Chance auf Revanche.

Autoren: Michael Zeitler, Alexander Warneke

Fotos: picture-alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung