Mick Schumacher

Formel 4: Prema Power Team

— 13.04.2016

Das ist Mick Schumachers Team

Auf der Jagd nach zwei Formel-4-Titeln kann sich Mick Schumacher über beste Unterstützung freuen: Prema Power ist eines der erfolgreichsten Teams im Nachwuchs-Rennsport.

Einheitsautos hin oder her - wer im Nachwuchssport Erfolg haben will, der braucht ein gutes Rennteam. Mehr Tests, bessere Setuparbeiten, intensivere Wartung - auch mit identischem Material gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Rennteams.
Italiener bejubeln Mick Schumacher: Traumeinstand in die neue Saison

Wenn Mick Schumacher in Deutschland und Italien 2016 gleich zwei Formel-4-Titel jagen wird, dann hapert es am Einsatzteam schon mal nicht: Betreut wird der Sohn des siebenmaligen Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher von Prema Power. Die italienische Mannschaft stellt seit fünf Jahren ununterbrochen den F3-Europameister und seit dem Bestehen der italienischen Formel 4 auch den F4-Meister. In der deutschen Formel 4 war Prema 2015 nur fallweise mit von der Partie.

Schumi III setzt auf ein professionelles Team aus Italien

Verantwortlich für die F4-Einsätze ist Angelo Rosin, der Prema Power 1983 auch gegründet hat. Seit 1994 agiert die Mannschaft international. Durch die Schule Prema Power gingen schon spätere Formel-1-Größen wie Jacques Villeneuve, Robert Kubica und Valtteri Bottas.

Gemanagt werden die Formel-4-Einsätze von einer Frau: Grazia Troncon. Des weiteren sind fünf Renningenieure und sechs Mechaniker für ihn und seine Teamkollegen Jüri Vips und Juan Manuel Correa eingebunden. Einer der Renningenieure ist Mihai Marinescu aus Rumänien. Bis 2013 fuhr er noch selbst Formel-Rennen, inzwischen arbeitet der 27-Jährige aber als Ingenieur und Fahrercoach.
Luca di Montezemolo über Schumi: Ex-Boss glaubt an Genesung

Theoretisch ist innerhalb des Prema-Teams ein Aufstieg bis in die Formel 1 möglich. Ab diesem Jahr mischen die Italiener auch in der GP2 mit. Red Bull hat dort mit Pierre Gasly einen eigenen Junior geparkt.

Finanziert wird das Team unter anderem von Lawrence Stroll, einem reichen Geschäftsmann, dem bekannte Marken wie Tommy Hilfiger gehören. Sein Sohn Lance Stroll fährt für Prema Power neben dem Deutschen Maximilian Günther in der Formel-3-EM - und ist bereits Formel-1-Testfahrer bei Williams.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Prema Power

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.