Formel E

Formel E: Autos der Zukunft

— 22.04.2016

Mahindra stellt Studien vor

Das legendäre Auto-Designstudio Pininfarina hat für den indischen Automobilhersteller Mahindra drei Konzepte für die neue Formel-E-Generation vorgestellt.

Erst im Dezember hat Mahindra für 25,2 Millionen Euro 76 Prozent des italienischen Designstudios Pininfarina gekauft. In Zukunft sollen für acht Millionen Euro auch die restlichen Anteile in die Hände der Inder fallen. Pininfarina wurde 1930 von Battista Farina gegründet, Onkel des ersten Formel-1-Weltmeisters Giuseppe Farina. Seine Firma entwarf schon Designs für legendäre Marken wie Ferrari, Maserati, Jaguar und Peugeot.

Mit Cockpit-Kanzel: Der Fahrer ist bestens geschützt

Erster Auftrag von Mahindra: die Entwicklung von Konzepten für künftige Formel-E-Fahrzeuge. Zwar sollen die Elektro-Flitzer schon in der kommenden Saison einen futuristischeren Look bekommen, aber erst 2018 plant der Automobilweltverband völlig neue Chassis. Mahindra will sich für die Entwicklung der Einheitsfahrzeuge bewerben.

Die drei Konzepte von Mahindra grenzen sich stark von allen bisherigen Formel-Fahrzeugen ab. Studie eins weist eine vertikale Finne am Heck statt eines gewöhnlichen Heckflügels auf. Genauso wie Studie zwei, die schmäler ist und darüber hinaus über eine geschlossene Kanzel verfügt. In der dritten Studie kommen große, zweigeteilte Heckflügel zum Einsatz, die an den Doppel-Heckflügel erinnern, der einst für die Saison 2008 zur Erleichterung von Überholmanövern in der Formel 1 gedacht war.

Futuristisch: Sieht so die Zukunft der Formel E aus?

Mahindra ist ein indischer Hersteller, der sich im starken Wachstum befindet. Bisher wurden nur Pick-Ups und leichtere Nutzfahrzeuge gebaut, nun plant Konzernchef Anand Mahindra aber die Expansion des 200.000 Mitarbeiter starken Unternehmens. In der Formel E ist der ehemalige deutsche Formel-1-Pilot Nick Heidfeld einer der Fahrer. Er holte beim Auftakt in Peking den ersten Podestplatz für das Team.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Mahindra

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.