Formel E: Neuer Job für Heidfeld

Formel E: Neuer Job für Heidfeld

Entwicklungsfahrer für 2-Millionen-Auto!

Nick Heidfeld wird 2019 einen Hyper-Sportwagen von Pininfarina mitentwickeln. Das soll aber noch längst nicht das Ende der Rennkarriere sein.
Neue Aufgabe für Nick Heidfeld: Der 41-Jährige hilft bei der Entwicklung eines Hyper-Sportwagens aus der Schmiede von Pininfarina. Das legendäre frühere Ferrari-Designstudio gehört inzwischen dem indischen Autogiganten Mahindra, für den Heidfeld in der Formel E unterwegs ist. Im April 2019 soll der Elektro-Prototyp PFO beim Formel-E-Lauf in Rom vorgestellt werden. 2020 sollen dann 100 Exemplare an Kunden verkauft werden – für einen Stückpreis von zwei Millionen US-Dollar!

Heidfeld wird als Entwicklungsfahrer für das Pininfarina-Hypercar agieren

Nick Heidfeld: „Ich freue mich, meine Erfahrungen aus dem Rennsport in dieses Projekt miteinfließen zu lassen. Gleichzeitig werde ich auch nächstes Jahr weiterhin Rennen fahren.“
Ob der Mönchengladbacher allerdings weiterhin für Mahindra in der Formel E unterwegs sein wird, steht noch nicht fest. Der Spanier Daniel Juncadella gilt als einer der Kandidaten, die ihn ersetzen könnten. 
Details zum Elektro-Prototypen von Pininfarina wurden ebenfalls präsentiert: Von null auf 100 soll er in weniger als zwei Sekunden beschleunigen, über 400 km/h Topspeed erreichen und über eine Reichweite von rund 500 Kilometern verfügen.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen