Formel E

Formel E: Trulli holt Berlin-Pole

— 23.05.2015

Heidfeld und Abt starten stark

Gute Ausgangslage für die beiden deutschen Starter bei ihrem Heimspiel der Formel E in Berlin. Die Pole Position in Tempelhof holte aber Jarno Trulli.

Die beiden deutschen Piloten Nick Heidfeld und Daniel Abt haben die Pole Position für die Rennpremiere der Formel E in Deutschland verpasst. Heidfeld belegte am Samstag auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof in Berlin nach der Qualifikation den vierten Platz. Abt kam auf dem 2,469 Kilometer langen Kurs auf Rang fünf.

Die Formel E ist in Berlin angekommen

Den besten Startplatz für den Lauf an diesem Samstag (16.00 Uhr/Sky) sicherte sich der wie Heidfeld ehemalige Formel-1-Pilot Jarno Trulli aus Italien. Zweiter wurde Gesamtspitzenreiter Lucas di Grassi aus Brasilien vor dem Klassement-Dritten Sébastien Buemi aus der Schweiz.

Die Formel E ist die erste vollelektrische Rennserie. Gefahren wird mit einem Einheitsauto. Der ePrix von Berlin ist der achte Lauf, insgesamt stehen elf Rennen in der ersten Saison der Formel E auf dem Programm. Weder der Mönchengladbacher Heidfeld noch der Kemptener Abt konnten bislang einen Sieg feiern. (dpa/fh)
Formel E erstmals in Deutschland: Premiere in Berlin-Tempelhof
Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.