Forza Motorsport 5: Xbox One

Forza Motorsport 5 Forza Motorsport 5 Forza Motorsport 5

Forza Motorsport 5: Xbox One

— 20.11.2013

Forza 5 rockt!

Pünktlich zum Start der brandneuen Xbox-Konsolengeneration schickt Microsoft die fünfte Auflage von "Forza Motorsport" ins Rennen. Wir haben den Racing-Titel angespielt.

Auch seltenes Motorsportgerät wie dieser Ford RS200 kann in Forza 5 bewegt werden.

(Björn Marek) "Qualität statt Quantität" – unter dieser Maxime entstand in den letzten Jahren der neueste Spross der Forza-Rennspielreihe, die seit Jahren neben den Gran Turismo-Spielen zeigt, wie das Optimum an hochwertigem Racinggefühl für den heimischen Fernseher aussehen kann. Waren es beim vierten Teil zum Release noch rund 500 Fahrzeuge, die über 26 Strecken bewegt werden konnten, werden es bei "Forza 5" zum Veröffentlichungstermin am 22. November 2013 lediglich 200 Fahrzeuge (von Klassikern bis zu den modernsten Boliden) und 14 Umgebungen sein – empfindlich weniger, wie viele Fans weltweit mokieren. Der Hintergrund: Laut Aussage der entwickelnden Turn 10 Studios gab es bei vielen aus dem vergangenen Spiel bekannten Rennstrecken in der Realität Überarbeitungen, anhand deren Umfang rigoros entschieden wurde, ob sich ein virtuelles Update lohne oder ob besser ein komplettes Streichen des Racetracks sinnig wäre.

Forza Motorsport 5: Xbox One

Forza Motorsport 5 Forza Motorsport 5 Forza Motorsport 5

Auch die Zahl der Rennstrecken wurde reduziert, dafür wurde die vorhandenen noch detaillierter und realistischer gebaut.

Leider fielen durch diese Entscheidungsgedanken mehr als zehn Rennstrecken aus dem "Forza 5"-Raster. Die existierenden sind dafür millimetergenau gemessen worden, um die Realität so gut wie möglich ins Spiel zu implementieren. Trotzdem wurde von vielen Fans das Streichen des legendären Nürburgrings harsch kritisiert. Die zum Release existenten Rennstrecken beeindrucken dafür durch eine grafische Qualität, die bei Konsolen bis dato ihresgleichen sucht. Mit Full-HD-Auflösung und bis zu 60 Bildern pro Sekunde ist jeder gefahrene Meter ein wahrer Genuss, die erkennbaren Details der Fahrzeuge sind bemerkenswert. Ja selbst eine "Orangenhaut", wie sie beim Lackieren mal auftreten kann, ist auf den Lackoberflächen des ein oder anderen Fahrzeuges zu erkennen. Der Fußboden in der virtuellen Garage ist nicht perfekt, sondern besitzt auch aus der Realität bekannte Schmutzflecken oder Reifenreste, die darauf liegen. Fans jubeln am Straßenrand, Helikopter ziehen über den automobilen Protagonisten ihre Kreise.

Alles in allem begeistert "Forza 5" also durch Detailreichtum bisher unbekannten Ausmaßes, nicht nur dank der neuen Xbox One, auf deren technischer Architektur das Game entwickelt wurde.Doch all dies macht ein Rennspiel nicht zu einem guten Rennspiel – da muss mehr her. Erfreulicherweise kommt auch noch mehr, wie uns das erste Anspielen zeigte: Die Fahrphysik der Boliden, in unserem Fall fuhren wie unter anderem den Supersportler McLaren 12C und den aktuellen Audi RS3, ist wie aus den Spielvorgängern bekannt äußerst realistisch ausgelegt, vor allem aber unterscheidet sie sich von Fahrzeug zu Fahrzeug. Allrad-, Heck- oder Frontantrieb, Übersteuern, Untersteuern, mehr Grip, weniger Grip je nach Untergrund – der Realismus lässt Freude aufkommen. Das Schadenssystem der Fahrzeuge ist dynamisch ausgelegt, von kleinen Kratzern auf dem Lack bis hin zu größeren Schäden im Blech ist alles möglich. Hinzu kommen die gewohnt realistischen Motorengeräusche der einzelnen Fahrzeuge, die im Laufe der Entwicklung per Mikrofon eingefangen wurden, ebenso ist natürlich auch wieder "Top Gear"-Star Jeremy Clarkson (unterstützt von seinen Kollegen May und Hammond) mit an Bord, der mit teils unterhaltsamen Kommentaren die Spieleboliden vorstellt.

Gran Turismo GT 6 für PlayStation: Angespielt

Die Computergegner agieren logisch und doch ähnlich wie im realen Leben, ihnen unterlaufen sogar Fehler. Alles in allem erwartet die Spieler wieder ein unterhaltsamer Spielgenuss im Einzel- oder Multiplayer-Modus mit intelligenter KI, der dank herunterladbarer neuer Fahrzeuge sicherlich auch im Laufe der folgenden Monate unterhalten wird. Vermutlich werden auf diesem Weg auch ein paar Porsche den Weg ins Spiel finden – auf die müssen Sie momentan nämlich verzichten. "Forza Motorsport 5" erscheint am 22. November exklusiv für die Xbox One. Autor: Björn Marek

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.